Planung & Bau B31-West bis Breisach! Statt nur bis Gottenheim

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
Prognose 2025 bei Baustopp! Prognose 2025 bei Weiterbau Luftbild 2009 bei Baubeginn! Luftbild 2013 1.Bauabschnitt B31 Unfallgefahr 2012-131
Zusammenstellung: Kurt Hartenbach

Presse, Radio und TV berichten

Gottenheim im März 2011 vom Vogelsangpaß aus (Foto: Elke Zängerle)
Gottenheim

Tipp Liste aller Presseberichte zu Planung und Bau der B31-West

08.10.2015 SWR3: Zur Sache BW: Soda-Brücke in Gottenheim!

07.11.2014 Bund akzeptiert Aus für B31 West nicht

17.10.2014 Landesministerium will Planfeststellungsantrag zurückziehen!

16.10.2014 Pressemitteilung MdL P.Rapp: Land soll zeitnah entscheiden

23.11.2011 Brief der 9 Bürgermeister an Verkehrsminister Hermann

05.09.2012 SWR4-Interview: BM V.Kieber zur Freigabe 1. Abschnitt

28.04.2012 ZDF-Länderspiegel: Der Hammer der Woche!

Pläne, Prognosen und Bürgerinitiativen

Plan des 1. Bauabschnitts (Teilstrecke: Buchheim-Gottenheim)

Plan des 2. Bauabschnitts (Teilstrecke: Gottenheim- Wasenweiler)

Zur Gottenheimer Bürgerinitiative GoWest B31

Zum zugehörigen Flurbereinigungsverfahren und Beschluss

Nachfolgend der chronologische Verlauf der bisherigen Bauabschnitte/-maßnahmen:


5. Okt. 2015: B31 West geht in die nächste Runde!

Regierungspräsidentin Schäfer erläutert weitere Planungsschritte

Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer hat heute die Bürgermeister am südöstlichen Kaiserstuhl sowie die Abgeordneten der Region aus Bund und Land über den Fortgang der Planungen des zweiten Bauabschnitts der B 31 West informiert. Tipp Präsentation

Das Land hatte das Planfeststellungsverfahren für den elf Kilometer langen zweiten Abschnitt der B 31 West zwischen Gottenheim und Breisach seit November 2011 vorübergehend ruhen lassen. Zu diesem Zeitpunkt bestand in der Region kein Konsens über die Trassenführung. Insbesondere die Gemeinde Ihringen hatte sich gegen die Planung des RP gewandt, da sie eine Beeinträchtigung ihres Teilorts Wasenweiler befürchtet. Aufgrund der zahlreichen Einwendungen gegen die Planung hatte das RP umfangreiche Hausaufgaben aus der zweiten Offenlage und dem Erörterungstermin im Mai 2011 mitgenommen.

Die Planung hat eine lange Vorgeschichte. Eine erste Offenlage für den zweiten Bauabschnitt datiert im Jahr 2006. Der Straßenabschnitt bis Breisach rangiert aber seither nur im weiteren Bedarf des Bundesverkehrswegeplanes. Eine zwingende Voraussetzung für den Bau einer Straße ist die Aufnahme in den Vordringlichen Bedarf, über die der Bund voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2016 entscheiden wird. Auf Bitten des Bundesverkehrsministeriums hat das Regierungspräsidium Freiburg die Planung nun wieder aufgenommen. Eine erste Bewertung der vorhandenen Planungsunterlagen hat einen nicht unerheblichen Überarbeitungsbedarf gezeigt. Zunächst müssen wir noch die offenen Hausaufgaben aus der zweiten Offenlage erledigen. Auch naturschutzfachliche Gutachten müssen aktualisiert, ergänzt und an neue rechtliche Vorgaben angepasst werden, fasst der zuständige Abteilungspräsident Walther die nächsten Arbeitsschritte zusammen.

Besondere Ansprüche an die Planer stellt das Wasenweiler Ried, das größte erhaltene Niedermoorgebiet Südbadens. Hier ist dem Regierungspräsidium daran gelegen, alle weiteren naturschutzfachlichen Untersuchungen nicht nur fachlich umfassend sondern auch transparent durchzuführen. Herr Walther kündigte hierfür erste konkrete Termine an. Wir werden noch im November das Gespräch mit den Naturschutzverbänden suchen, um sie einerseits über die bevorstehenden neuen Gutachtenaufträge zu informieren und andererseits sicherzustellen, dass wir bei den Prüfungen nichts übersehen. Nach Vorliegen der naturschutzfachlichen Gutachten ist ein weiterer Termin geplant. Damit ist gewährleistet, dass sich die Naturschutzverbände aktiv in den Prozess einbringen können.

Hoffnung auf ein schnelles Baurecht konnte Regierungspräsidentin Schäfer den Bürgermeistern allerdings nicht machen. Die Nacharbeiten um unsere Planung rechtlich und fachlich auf den neuesten Stand zu bringen, werden einige Zeit beanspruchen. Allein die Aktualisierung der naturschutzfachlichen Gutachten dauert über eine volle Vegetationsperiode und beansprucht damit mehr als ein Jahr. Hier geht für mich Gründlichkeit vor Schnelligkeit. Nur eine rechtssichere Planung, die einer gerichtlichen Überprüfung Stand hält, bringt die Region weiter.

Ob am Ende Gerichte über die Planung entscheiden müssen, wird auch davon abhängen, ob die Gemeinden den Neustart für einen regionalen Konsens nutzen können. Ich habe die Hoffnung, dass am Ende alle Betroffenen die Planung des Regierungspräsidiums akzeptieren können. Um dies zu erreichen, werden wir mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie Gemeinden den Dialog suchen. Öffentlichkeitsbeteiligung ist für mich ein ganz wichtiges Thema in den kommenden Monaten, fasst die Regierungspräsidentin die zentralen Aufgaben der gerade begonnenen neuen Planungsphase zusammen. Schon in Kürze werden daher auch die örtlichen Bürgerinitiativen vom Regierungspräsidium zu einer ersten Information über den Stand der Planungen eingeladen werden.

Quelle: Pressestelle Regierungspräsidium Freiburg


13. Juni 2013: Freigabe Gottenheim - Bötzingen!

Die Leitplanken sind gesetzt, die Fahrbahnstreifen markiert und die Verkehrsschilder montiert. Die L115 wird geöffnet!

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2013-21 B31 2013-22 B31 2013-23 B31 2013-24 B31 2013-25 B31 2013-26 B31 2013-28 B31 2013-29 B31 2013-30 B31 2013-32
Alle Bilder: Dagobert Stöhr


06. Juni 2013: Endspurt 1.Bauabschnitt

Fa.Schleith hat fast alles fertig. Die Freigabe von Gottenheim-West hängt nur noch von Fahrbahnmarkierungen ab!

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2013-11 B31 2013-12 B31 2013-13 B31 2013-14 B31 2013-15 B31 2013-16 B31 2013-17 B31 2013-18 B31 2013-19 B31 2013-20
Alle Bilder: Dagobert Stöhr


08. Mai 2013: Es geht wieder ein bisschen was...

Das lange und harte Winterhalbjahr ist rum und nun sind Arbeiter und Baumaschinen der Fa. Schleith im Einsatz, um die Landesstraße L115 von Gottenheim bis zum B31-Anschluss fertig zustellen. Bis Juni 2013 will man fertig werden.

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2013-01 B31 2013-02 B31 2013-03 B31 2013-04 B31 2013-05
Alle Bilder: Dagobert Stöhr


13. Dez. 2012: Es ist plötzlich wieder was los

Die Firma Baldinger arbeitet nun wieder intensiver am Verlegen und Anschließen der Abwasserrohre ...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2012-161 B31 2012-162 B31 2012-163 B31 2012-164 B31 2012-165
Alle Bilder: Dagobert Stöhr


19. Okt. 2012: Erfolgreicher Bahndurchstich!

Der Bahndurchstich ist geschafft und die vielen Rohre (Abwasser, Wasser, Gas, Strom, Telekom) im dicken 1m-Stahlrohr durchgezogen. Endlich geht es richtig vorwärts und entlang des Radwegs entsteht eine verfüllte Steinmauer.

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2012-150 B31 2012-151 B31 2012-152 B31 2012-153 B31 2012-154 B31 2012-155 B31 2012-156 B31 2012-157 B31 2012-158 B31 2012-159
Alle Bilder: Dagobert Stöhr


12. Okt. 2012: Bahnanstich und Fahrradweg

Der Radweg ist grob asphaltiert (wird schon benutzt) und man kann nun bequem auf die Westbrücke (BW15) laufen.

Der Durchstich unter den Gleisen ist noch nicht geschafft, da muss noch Einiges geschweißt werden...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2012-139 B31 2012-140 B31 2012-141 B31 2012-142 B31 2012-143 B31 2012-144 B31 2012-145 B31 2012-146 B31 2012-147 B31 2012-148
Alle Bilder: Dagobert Stöhr


28. Sept. 2012: Brückenrampen wachsen - alle warten auf das große Rohr

An der Eisenbahnbrücke (BW 15) werden die Rampen angefüllt und der Hintere Berg für den Radweg angebaggert.

Unterm Bahngleis wird ein 1 m dickes Stahlrohr (für 80 cm Kanal, Wasser-, Strom- und Telefon-Kabel) durchgepresst.

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2012-125 B31 2012-126 B31 2012-127 B31 2012-129 B31 2012-130
Alle Bilder: Dagobert Stöhr


21. Sept. 2012: Anschluß Gottenheim West geht voran

Weiter geht's bei Gottenheim-West: Die alte Straße wird abgehobelt, Altmaterial über die Brücke weggekarrt, der Radweg verbreitert, neues Material herangeholt und der Kaiserstuhl/Bötzinger Verkehr fließt um Gottenheim herum!

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2012-114 B31 2012-115 B31 2012-116 B31 2012-117 B31 2012-118 B31 2012-119 B31 2012-120 B31 2012-121 B31 2012-122 B31 2012-123
Alle Bilder: Dagobert Stöhr


7. Sept. 2012: Freigabe des 1. Bauabschnitts!

Mehrere Hundert Bürgerinnen und Bürger aus Gottenheim, Bötzingen, Ihringen und angrenzenden Gemeinden waren am Freitag auf die Brücke bei Gottenheim zur Verkehrsfreigabe gekommen. Circa 50 unter ihnen machten mit Plakaten und Transparenten, aber auch mit Pfiffen und Zwischenrufen, ihrem Unmut Luft: Die Bürgerinitiativen für den Weiterbau der B-31-West aus Gottenheim, Bötzingen und Ihringen fordern die sofortige Wiederaufnahme des Planfeststellungsverfahrens für den 2. Streckenabschnitt bis Breisach und den zügigen Weiterbau der Straße.

Viel Hoffnung auf einen Weiterbau, den übrigens auch Ministerialrat Guido Zielke vom Bundesverkehrsministerium forderte, konnte Klemens Ficht vom Regierungspräsidium den Demonstranten nicht machen. Die Region sei aber unter Beobachtung und eine Entlastung der Ortsdurchfahrten durch Verkehrslenkungsmaßnahmen oberstes Ziel. Auch Gert Klaiber, Ministerialdirigent im baden-württembergischen Landesverkehrsministerium, konnte keinen baldigen Weiterbau in Aussicht stellen. Immerhin sagte Klaiber, die Planungen sind nicht eingestellt, sie ruhen nur. Jetzt habe man die Chance in der Region eine von einem breiten Konsens getragene Lösung zu finden.

Gottenheims Bürgermeister Volker Kieber, der wie seine Bürgermeisterkollegen in der Arbeitsgruppe Verkehrslenkung Südlicher Kaiserstuhl mitarbeitet, machte mit einer flammenden Ansprache die Sorgen und Nöte der Menschen deutlich, die ein Verkehrschaos befürchten, sollte die Bundesstraße nicht fertig gebaut werden. Er appellierte – unter Applaus – an die Verantwortlichen im Stuttgarter Verkehrsministerium: Denken Sie regional. Betrachten Sie den zweiten Bauabschnitt der B-31 nicht als neue Straße, sondern bauen Sie die begonnene Straße zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger, die entlang der Ortsdurchfahrten leben, fertig!
Quelle: Rebland-Kurier, Marianne Ambs

Ausschnitt der Rede von BM Volker Kieber bei der Eröffnung

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2012-60 B31 2012-61 B31 2012-62 B31 2012-63 B31 2012-64 B31 2012-65 B31 2012-66 B31 2012-67 B31 2012-68 B31 2012-69 B31 2012-70 B31 2012-71 B31 2012-72 B31 2012-73 B31 2012-74 B31 2012-75 B31 2012-76 B31 2012-77 B31 2012-78 B31 2012-79 B31 2012-80 B31 2012-81 B31 2012-82 B31 2012-83 B31 2012-84 B31 2012-85 B31 2012-86 B31 2012-87 B31 2012-88 B31 2012-89 B31 2012-90 B31 2012-91 B31 2012-92 B31 2012-93 B31 2012-94 B31 2012-95 B31 2012-96 B31 2012-97 B31 2012-98 B31 2012-99 B31 2012-100 B31 2012-101 B31 2012-102
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


18. Aug. 2012: Leitplanken werden montiert

Auch am Wochenende werden die Leitplanken von einer Spezialfirma montiert, jetzt fehlen noch die Markierungen...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2012-54 B31 2012-55 B31 2012-56 B31 2012-57 B31 2012-58
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


10. Aug. 2012: Feinschicht B31 und gleichzeitig Erneuerung der Schienen

Die Bundesstraße erhielt diese Woche ihren Feinbelag, damit ist die eigentliche Straße des 1. Abschnitts fast fertig!

Der Bahnübergang nach Bötzingen war gesperrt, um Übergang und Gleise zu erneuern und um die L115 zu verlegen.

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2012-46 B31 2012-42 B31 2012-43 B31 2012-44 B31 2012-47 B31 2012-48 B31 2012-49 B31 2012-50 B31 2012-45 B31 2012-53
Alle Bilder: Dagobert Stöhr


03. Aug. 2012: Erdbewegungen entlang der Bahnlinie

Nun geht es entlang der Bahnlinie wieder weiter: Massig Material wird abgeladen und schichtenweise eingebaut...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2012-36 B31 2012-37 B31 2012-38 B31 2012-40 B31 2012-41
Alle Bilder: Dagobert Stöhr


26. Juli 2012: Hurtig, Hurtig ... Anschluß Bötzingen fast fertig !

Nach monatelanger Pause geht's wieder rund: Material wird angekarrt, der Unterbau verdichtet, Dämme aufgeschüttet, Verkehrsinseln betoniert und mehrlagig asphaltiert. Jetzt glauben Alle, dass es im August bis zur L115 klappt!

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2012-39 B31 2012-23 B31 2012-24 B31 2012-25 B31 2012-26 B31 2012-27 B31 2012-28 B31 2012-29 B31 2012-30 B31 2012-31 B31 2012-32 B31 2012-33 B31 2012-34 B31 2012-35
Alle Bilder: Dagobert Stöhr


6. Juli 2012: Jetzt gehts endlich weiter ... zumindest bis Anschluß Bötzingen!

Wie das RP Freiburg mitgeteilt hat, wird das Teilstück der B 31 von der jetzigen Einmündung ins Industriegebiet Umkirch bis zum Anschluss an die L 115 zwischen Gottenheim und Bötzingen Ende August unter Verkehr genommen.

Allerdings sei damit die Baumaßnahme noch nicht abgeschlossen. Die vorzeitige Inbetriebnahme dieses Teilstückes werde vor allem deshalb notwendig, weil danach die neue Trasse der L 115 ab Gottenheim (Bahnübergang DB-Strecke Freiburg - Breisach) Richtung Bötzingen großteils unter Vollsperrung gebaut werden müsse. Mit dem Abschluss der Arbeiten für den gesamten Bauabschnitt Umkirch - Gottenheim, d.h. inklusive der Verlegung der L 115 zwischen Gottenheim und Bötzingen, rechne die Behörde bis zum Ende dieses Jahres. Die Verzögerungen seien durch Differenzen in der Vertragsauslegung mit der ausführenden Baufirma entstanden.

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
Abfahrt Gottenheim-West 2009 B31 2012-13 B31 2012-14 B31 2012-15 B31 2012-16 B31 2012-17 B31 2012-18 B31 2012-20 B31 2012-21
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


5. Feb. 2012: Letzte Winterpause...

Der Untergrund zwischen Bachbrücke (BW13) bis Bachbrücke (BW11a) wurde mit Recyclingmaterial aufgeschüttet.
Aufgrund des strengen Frosts gibt es aber derzeit eine Winterpause, viel Eis in den Fahrspuren und am Bachrand...

Die Brücke für die Landwirtschaft (BW12) steht noch orientierungslos herum, macht aber einen massiven Eindruck.

Mal schauen ob das Alles wie vom RP angekündigt, bis zum Spätsommer fertig ist!?

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2012-01 B31 2012-03 B31 2012-04 B31 2012-11 B31 2012-05 B31 2012-06 B31 2012-07 B31 2012-08 B31 2012-09 B31 2012-12
Bilder: Frank Braun und Kurt Hartenbach


23. Okt. 2011: B31 nach Umkirch fast fertig...

Das Teilstück gr. Eisenbahnbrücke (BW 16) zw. Gottenheim und Buchheim bis nach Umkirch ist fast fertiggestellt: Die Tragdecke der Straße und der parallele Radweg ist fertig, Gräben neu angeschlossen und Krötentunnel angelegt. Vereinzelt warten Elektrokabel auf ihre Notrufsäule und Pflastersteine auf's Anpassen wg. der Leitplankenpfosten.

Dieses Teilstück windet sich durch ein wunderschönes Stück Natur, das Gewann Kritt, von dem aus man früher - außer dem früheren Bahnwärterhäuschen - kein einziges Haus oder Gewerbegebiet gesehen hat. Unwiederbringlich...

Am anderen Ende, bei der Brandbach-Brücke, ist der Mutterboden weggeschoben und wartet auf seinen Oberbau.

Genauso bei der zuk. Soda-Brücke (BW10) zw. Gottenheim und Bötzingen, wo man nun das große Ohr der Auffahrt Gottenheim-West erkennen kann. Von der Brücke aus hat man gute Aussicht auf Gottenheim und Bötzingen, auf den Tuniberg und bis nach Breisach, das aber - wie der Weiterbau des 2. Bauabschnitts - völlig im Nebel liegt...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2011-20 B31 2011-21 B31 2011-22 B31 2011-23 B31 2011-24 B31 2011-25 B31 2011-26 B31 2011-27 B31 2011-28 B31 2011-29 B31 2011-30 B31 2011-31 B31 2011-32 B31 2011-33 B31 2011-34 B31 2011-35 B31 2011-36 B31 2011-37 B31 2011-38 B31 2011-39 B31 2011-40 B31 2011-41 B31 2011-42 B31 2011-43 B31 2011-44 B31 2011-45 B31 2011-46 B31 2011-47 B31 2011-48 B31 2011-49 B31 2011-50 B31 2011-51 B31 2011-52 B31 2011-53 B31 2011-54 B31 2011-55 B31 2011-56 B31 2011-57 B31 2011-58
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


31. Juli 2011: B31 frisst sich weiter...

Von der Eisenbahnbrücke (BW 16) zw. Gottenheim und Buchheim sieht man wie sich der Unterbau für die B31-neu durch das früher beschauliche Gewann Kritt frißt und im Hintergrund sieht man die Fahrradbrücke und Aldi Umkirch.

Am anderen Ende sind die Eisenbahnbrücke (BW11) und die Brücke für die Landwirtschaft (BW12) fertig und bieten neue Eindrücke vom Dorf, wo in der Bötzingerstr. Abwasserkanäle und der Straßenbelag erneuert wurden.

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2011-12 B31 2011-13 B31 2011-14 B31 2011-15 B31 2011-18 B31 2011-16 B31 2011-17 Sicht vom Tuniberg 2011-06-02
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


10. Apr. 2011: Stück um Stück...

Im Eichfeld wächst die kleine Brücke (BW 12) über die B31 für die Landwirtschaft langsam aber stetig...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2011-01 B31 2011-02 B31 2011-03 B31 2011-04 B31 2011-05 B31 2011-06 B31 2011-07 B31 2011-08 B31 2011-09 B31 2011-10
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


21. Nov. 2010: Stück um Stück...

Der Ausbau der B31-West geht weiter: die Rampen der großen Eisenbahnbrücke Ri. Buchheim wurden asphaltiert.

Im Eichfeld sind die Rampen für die kleine Brücke (BW 12) aufgeschüttet und die Bodenplatten betoniert und im Stoppelacker erkennt man die langgezogene Kurve um's Gottenheimer Gewerbegebiet, wo nun Carl Stahl baut...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2010-71 B31 2010-72 B31 2010-73 B31 2010-74 B31 2010-75 B31 2010-76 B31 2010-77 B31 2010-78 B31 2010-79 B31 2010-80
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


24. Okt. 2010: Eisenbahnbrücken (L115 und Kaiserstuhl-Bahn) sind gespannt...

In den letzten Wochen wurden Spannbetonfertigteilträger für die beiden Brücken verlegt. Jeweils 61 bzw. 72 m lang.

Sobald die Schalung fertig ist, kann der Ortbeton vergossen werden. Die Baukosten betragen 1 Mio bzw. 1,1 Mio €.

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2010-51 B31 2010-52 B31 2010-53 B31 2010-54 B31 2010-55 B31 2010-56 B31 2010-57 B31 2010-58 B31 2010-59 B31 2010-60 B31 2010-61 B31 2010-62 B31 2010-63 B31 2010-64 B31 2010-65 B31 2010-66 B31 2010-67
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


18. Juli 2010: Rampen der Eisenbahnbrücken (L115 und Kaiserstuhl-Bahn) wachsen...

Rampen und Pfeiler der zwei Eisenbahnbrücken wachsen in den Himmel. Man ahnt wie hoch die Brücken werden...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2010-40 B31 2010-41 B31 2010-42 B31 2010-43 B31 2010-44 B31 2010-45 B31 2010-46 B31 2010-47
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


23. Mai 2010: Brückenbauten für B31-West machen Fortschritte

Das Teilstück Gottenheim-Buchheim ist komplett fertig: Diverse Krötenunterführungen, ein paralleler Fahrradweg, der in einer Schleife unter der Brücke nach Buchheim geht oder alternativ in einer Serpentine auf die Brücke und später nach Umkirch führt. Der Landwirtschaftsweg auf der Nordseite von Buchheim nach Gottenheim zum Brandbach ist fertig und sucht nun die Überfahrt.

Auf der Seite Gottenheim-Bötzingen ist die Brücke über den Falterbach fertig und die große Brücke über die Eisenbahn wächst. Auf den Betonfundamenten wachsen die massiven Pfeiler in den Himmel und die Rampen auf beiden Seiten werden betoniert...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2010-15 Zufahrt zur Krötenunterführung B31 2010-18 Blick zurück nach Gottenheim B31 2010-19 Fahrradweg Serpentine B31 2010-16 Fahrradweg auf der Brücke B31 2010-17 Sicht nach Buchheim B31 2010-14 Planauschnitt Bötzingerstr. B31 2010-20 Brückenrampe Hinterer Berg B31 2010-25 Brückenrampe Hinterer Berg B31 2010-22 Zahnstocher vor Kaiserstuhl B31 2010-23 Unverbaubarer Kaiserstuhlblick? B31 2010-24 Blick auf Gottenheim B31 2010-26 Sicht hinüber zur Brandbachbrücke B31 2010-27 Brandbachbrücke herangezoomt B31 2010-28 Streugut auf der Falterbachbrücke B31 2010-29 Toi-Toi, dass es dahinter weitergeht! B31 2010-30 Massive Rampe B31 2010-31 Brücken bündeln den Verkehr B31 2010-32 B31 2010-33 B31 2010-34
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


12. Apr. 2010: B31-West Gottenheim bis Buchheim nach Winterpause wieder eröffnet

Nachdem sich die Fertigstellung u.a. durch den langen Winter mehr als 3 Monate verzögert hatte, konnte am Montag, 12. April das Teilstück Gottenheim-Buchheim der neuen B31-West wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Gekommen war die übliche politische Prominenz, um das neue, aber kurze B31-Teilstück gebührend zu feiern...

Nun geht es auch bei den Brückenbauwerken über die Kaiserstuhlbahn (BW15) und die L115 (BW10) endlich weiter.

Die Fußgängerampel in der Bötzingerstraße macht Fortschritte: Die Stangen warten nur auf Ampeln und s'Zebra ;-)

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2010-01 B31 2010-03 B31 2010-04 B31 2010-05 B31 2010-06 B31 2010-00 B31 2010-08 B31 2010-09 B31 2010-10 B31 2010-11 B31 2010-12 B31 2010-07 B31 2010-13
Bilder: Marianne Ambs, Norbert Blau und Kurt Hartenbach


6. Dez. 2009: B31-West Gottenheim bis Buchheim fast fertig asphaltiert

Die zwei mal ca. 10 cm dicken Tragschichten sind fertiggestellt, die Feinschicht muss noch aufgetragen werden. Sobald die Anschlussohren fertiggestellt sind, kann man das Teilstück Gottenheim-Buchheim der B31-West befahren.

Am Wochenende stehen die vielen Spezialbaumaschinen scheinbar gelangweilt herum und riegeln die zukünftige Abfahrt Gottenheim-Ost sicherheitshalber noch ab, damit sich ja niemand auf die neue Strecke verirrt.

Die Einfahrt ins deutlich vergrößerte Gewerbegebiet Viehweid ist angelegt, die alte Buchheimerstraße angebaggert und man kann schon (auf Schotter) die spätere Umfahrung entlang der B31 bis zum Sportgelände ausprobieren...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2009-94 B31 2009-86 B31 2009-99 B31 2009-92 B31 2009-88 B31 2009-87 B31 2009-89 B31 2009-90 B31 2009-91 B31 2009-93 B31 2009-95 B31 2009-96 B31 2009-98 B31 2009-97
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


8. Nov. 2009: Info-Veranstaltung der B31-Bürgerinitiativen

Am 8. Nov. war eine Informationsveranstaltung der Bürgerinitiativen Pro-B31-West aus Umkirch, Bötzingen und Gottenheim. Ca. 200 Bürger waren zur Rampe der künftigen Eisenbahnbrücke gekommen, um den Weiterbau zu fordern.

Die Vorsitzende der BI B31-GoWest, Alexandra Dankert, die Bürgermeister von Gottenheim, Volker Kieber, und Bötzingen, Dieter Schneckenburger, die Umkircher Bürgermeisterstellvertreterin Roswitha Heitzler sowie MdL Bernhard Schätzle und MdL Christoph Bayer forderten gemeinsam den baldigen Weiterbau und versprachen sich in ihren Gremien vehement dafür einzusetzen, damit Gottenheim und Bötzingen von dem Verkehrschaos verschont bleiben und die B31 nicht halbfertig an der L115 endet!

Von der BI gab's Kaffee, Hefezopf und Glühwein, was bei dem kalten Herbstwetter gern angenommen wurde.

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2009-72 B31 2009-76 B31 2009-71 B31 2009-73 B31 2009-74 B31 2009-75 B31 2009-77 B31 2009-78 B31 2009-79 B31 2009-80 B31 2009-81 B31 2009-82 B31 2009-83 B31 2009-84 B31 2009-85
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


18. Okt. 2009: Fortschritte in der Buchheimerstraße

Die B31 Richtung Buchheim schreitet fort: die Randsteinlinien und Abwassereinläufe sind weitgehend fertiggestellt.

Durch Aufschotterung hat die Trasse Niveau gewonnen und überragt den Waldboden. Krötentunnel warten auf Besucher...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2009-63 B31 2009-61 B31 2009-62 B31 2009-64 B31 2009-65 B31 2009-66 B31 2009-67 B31 2009-68 B31 2009-69 B31 2009-70
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


13. Sept. 2009: Straßenbauarbeiten Buchheimerstraße

Die Falterbach-Brücke Richtung Bötzingen wächst: Unbemerkt hat der bekannte Verhüllungskünstler Christo eine Hälfte verhüllt! Man gewinnt neue Aussichten Richtung Gottenheim und Gewerbegebiet: AHP Merkle läßt grüßen!

Die Buchheimerstraße wird nun kräftig ausgebaut, wie man an den vielen Baumaschinen sieht: die Abwasserrohre sind verlegt, der alte Straßenbelag der Straße ist weggekuttert und wird schon mal anderweitig recycelt...

Die Schlute unter der Straße beim Sportplatz ist neu verdohlt und man sieht endlich Licht am Ende des Tunnels: Mit Phantasie erkennt man das ausgesteckte Abbiegeohr vor der Eisenbahnbrücke Richtung March/Buchheim...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2009-48 B31 2009-42 B31 2009-44 B31 2009-45 B31 2009-43 B31 2009-47 B31 2009-46 B31 2009-49 B31 2009-50 B31 2009-51 B31 2009-52 B31 2009-53 B31 2009-54 B31 2009-55 B31 2009-58 B31 2009-56 B31 2009-57
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


8. Aug 2009: Straßenbauarbeiten Buchheimerstraße

Die Buchheimerstraße wird weiter ausgebaut und die Brückenrampen an der Bötzingerstraße sind wieder höher.

Dicke Abwasserrohre und Steinberge liegen auf der Straße, langsam (aber sicher) gehen die Baumaßnahmen voran.

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2009-41 B31 2009-40 B31 2009-39 B31 2009-31 B31 2009-33 B31 2009-34 B31 2009-35 B31 2009-36 B31 2009-37 B31 2009-38
Bilder: Norbert Blau, Kurt Hartenbach


14. Juli 2009: Straßenbauarbeiten Buchheimerstraße

Die Buchheimerstraße ist nun bis Ende 2009 für den öffentlichen Verkehr gesperrt, damit die neue B31 zwischen Kreisverkehr Gottenheim und Abzweigung Buchheim hergestellt werden kann.

Baumaschinen entfernen dazu die Baumstümpfe, tragen den Waldboden ab, bringen groben Schotter als Unterlage ein und verdichten den Boden. Die Brückenrampe wächst...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2009-30 B31 2009-29 B31 2009-28 B31 2009-27 B31 2009-26 B31 2009-24 B31 2009-25 B31 2009-23
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


28. Juni 2009: Bauarbeiten im 2. Teilabschnitt bis Bötzingen

Im 2. Teilabschnitt des 1. Bauabschnitts werden die Bauwerke 15 (L115-Brücke über Eisenbahn bei Landmaschinen-Mayer), Bauwerk 10 (B31-Brücke über die Eisenbahn Gottenheim - Bötzingen) und Bauwerk 11 (B31-Brücke über den Falterbach) hergestellt.

Baumaschinen schieben breite Bauwege, bohren große Löcher für die Fundamente in den weichen Untergrund, schütten Rampen für diversen Auf- und Abfahrten auf. Außerdem wurde unser Falterbach vorübergehend verdohlt!

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2009-11 B31 2009-12 B31 2009-13 B31 2009-14 B31 2009-15 B31 2009-16 B31 2009-17 B31 2009-18 B31 2009-19 B31 2009-20 B31 2009-21 B31 2009-22
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


3. Mai 2009: Bauwerk 14 fertig, Ausstecken für Bauwerke 10 und 11

Das Regenwasserklärbecken (RKB) und die Bachbrücke über den Mühlbach (Bauwerk 14) sind weitgehend fertig.

Neben dem Radweg nach Bötzingen haben Landvermesser viele rote Pfähle in das fruchtbare Ackerland geschlagen.

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2008-28 B31 2009-01 B31 2009-02 B31 2009-03 B31 2009-04 B31 2009-05 B31 2009-06 B31 2009-07 B31 2009-08
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


1.-23. Nov. 2008: Baufortschritt Brückenbauwerke

Während die Eisenbahnbrücke (Bauwerk 16) schon seit einigen Monaten fertiggestellt und die Brücke über die Flutmulde (Bauwerk 15) weit fortgeschritten ist, liegen das Regenwasserklärbecken (RKB) und die Bachbrücke über den Mühlbach (Bauwerk 14) noch in den ersten Bauschritten.

3 Wochen lang ist die Buchheimerstraße ab Sportplatz gesperrt, um Bäume entlang der Straße zu fällen und Holz aufzuarbeiten. Am Ende liegen die geschlagenen Baumriesen entlang der neuen großen Schneise am Boden...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2008-36 B31 2008-20 B31 2009-32 B31 2008-24 B31 2008-25 B31 2008-21 B31 2008-22 B31 2008-23 B31 2008-26 B31 2008-27 B31 2008-30 B31 2008-31 B31 2008-32 B31 2008-33 B31 2008-34
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


13. Juni 2008: Generalversammlung der Bürgerinitiative GoWestB31

Am 13. Juni 2008 stellte die BI GoWestB31 an der Kreuzung Hauptstr./Bötzingerstr. ein Schild für den Weiterbau der B31 auf. Gekommen waren einige Gottenheimer Bürger und Vertreter der Bötzinger und der Umkircher Bürgerinitiativen.

Alexandra Dankert, Vorsitzende der Bürgerinitiative, dankte allen Helfern für die Aufstellung des Schildes. Es sei ganz wichtig, möglichst viele Menschen schon im Vorfeld für die zukünftigen Probleme zu sensibilisieren. Schließlich würde der Verkehr ab 2010 hauptsächlich durch Gottenheim fließen. Dies bedeute Lärm und Gestank, aber auch Gefahren für Menschen, die die Bötzinger Straße queren müssten.

Schon jetzt, da es in Umkirch keinen Stau mehr gebe, habe der Verkehr zugenommen, betonte BM Volker Kieber, insbesondere der Schwerlastverkehr. Daher sei es wichtig, die Situation in Gottenheim zu entschärfen. Zudem müsse der 2. Teilabschnitt der B31 bis 2011 planfestgestellt werden, damit zügig die Finanzierung geklärt und der Weiterbau begonnen werden könne. Andernfalls müsse ein Bypass bis zur Wasenweiler Straße gebaut werden, betonte er.

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2008-11 B31 2008-12 B31 2008-15 B31 2008-17 B31 2008-18
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


25. April 2008: Generalversammlung der Bürgerinitiative GoWestB31

Vorstandschaft Bürgerinitiative

Am 25. April 2008 kamen zur Generalversammlung der "Bürgerinititive GoWestB31" im Gasthaus Krone viele Mitglieder und Gäste.

Der Tätigkeitsbericht erläuterte die vielfältigen Aktionen der Bürgerinitiative, den Schulterschluß mit den BI aus Bötzingen und Umkirch und die guten Kontakte zum Regierungspräsidenten, dem das Anliegen vorgetragen wurde.

Nachdem die Gottenheimer Bürger bisher noch sehr zurückhaltend waren, scheint es nun (mit der näher rückenden B31) mit dem Interesse aufwärts zu gehen, inzwischen hat die BI immerhin 55 Mitglieder. Plakate und Infoaktionen sollen folgen.

Abstimmung bei der Generalversamlung BI In den Vorstandswahlen wurde der bisherige Vorstand (1. Alexandra Dankert, 2. Sandra Selinger, Rechner Matthias Wiloth) einstimmig bestätigt, nur die Schriftführerin Karen Hunn schied aus beruflichen Gründen aus, ihre Nachfolgerin wurde Stefanie Heinemann. Die Zahl der Beisitzer wurde erhöht (Christine Knapp-Meier, Stefan Krug, Gabriele Brender, Judith Schmidle, Bärbel Steyert, Agnes Meier, Dagmar Zwick).

BM-Stellvertreter Kurt Hartenbach dankte der BI im Namen der Gemeinde für die Unterstützung durch Aktionen und forderte die Bürger zum Mitmachen auf. Anschließend diskutierten die Anwesenden über die befürchteten Verkehrsprobleme, geplante Aktionen und Möglichkeiten zur Verbesserung.


31. März 2008: Informationsveranstaltung der Bürgerinitiative/Verwaltung

Am 31. März 2008 war eine weitere Informationsveranstaltung der "Bürgerinititive GoWestB31" zusammen mit der Gemeindeverwaltung Gottenheim. Die Vereinsvorsitzende Alexandra Dankert begrüßte die etwa 120 Anwesenden, darunter die Vertreter der B31-Bürgerinitativen aus den Nachbargemeinden Umkirch, Tom Hirzle, und Bötzingen, Ellen Brinkmann und Frau Näger. Sie berichtete über die bisherigen Aktionen und die noch fehlende breite Unterstützung im Ort.

Bürgermeister Volker Kieber stellte den Verlauf und den aktuellen Stand aller B31-West-Planungen und die inzwischen durchgeführten Verhandlungen und Zwischenergebnisse ausführlich mit einer Beamerpräsentation dar.

Im Saal wurde es immer nachdenklicher, weil nun auch dem Letzten klar wurde, dass wenn der Bau des 2. Abschnitts bis Breisach sich (wie zu erwarten) verzögert und die dringend notwendige Weiterführung des 1. Abschnitts bis zur Wasenweiler Straße (der sog. Bypass) auch nicht kommt, Gottenheim über Jahre durch Verkehrszunahme, Rückstau und alle möglichen Schleichwege im Verkehr und Lärm untergehen wird!

BM Kieber und die Bürger, die sich danach zu Wort meldeten, riefen zum solidarischen Handeln auf, um die für Gottenheim und das Umland wichtigen Forderungen durchsetzen und politische Unterstützung beim Land und Bund einfordern zu können. Spontan traten Ende der Veranstaltung einige Bürger der B.I. bei. Denn: Es betrifft uns Alle!

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
B31 2008-09 B31 2008-01 B31 2008-03 B31 2008-02 B31 2008-04 B31 2008-05 B31 2008-06 B31 2008-07 B31 2008-08 B31 2008-00
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


20. Dez. 2007: Eröffnung des 1. Teilabschnitts (des 1. Bauabschnitts) bis Umkirch

Am 20. Dez. 2007 eröffnete der Regierungspräsident Sven von Ungern-Sternberg zum Abschluß seiner Dienstzeit den lang ersehnten 1. Teilabschnitt (des 1. Bauabschnitts) bis Umkirch.

Ausführlicher Fotobericht dazu .


19. Aug. 2007: Baufortschritt Eisenbahnbrücke Gottenheim/Buchheim

Die Eisenbahnbrücke (Bauwerk 16) ist seit vielen Monaten im Bau und nähert sich langsam ihrer Fertigstellung...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
19.8.2007: Eisenbahnbrücke Betonarbeiten 19.8.2007: Massive Stahlträger 19.8.2007: Anschlußdetail: Stahl - Beton 19.8.2007: Fertigteilpuzzle für Unterschalung 19.8.2007: Schöne B31-Aussichten Richtung Umkirch
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


3. April 2006: Informationsveranstaltung der Verwaltung

Am 3. April fand in der Turnhalle vor 130 Bürgern eine weitere Informationsveranstaltung des Rathauses statt. Hr. Klank und Hr. Schupp stellten den Stand der aktuellen Planungen und Gespräche über den 2. Bauabschnitt vor.

Anschließend legte BM Kieber seine Erkenntnisse aus den Verkehrsprognosen dar und wies auf die Unsicherheit der zu erwartenden Verkehrsströme von der Anschlußstelle über die Bötzingerstarße nach Gottenheim und weiter nach Breisach vor, wenn der 2. Bauabschnitt der B31-West nicht zeitnah fertiggestellt wird. Die Mehrheit der Anwesenden teilte seine Befürchtung, dass dies eine große Belastung für die Bötzingerstraße werden kann! Ein großes Problem ist auch die ortsnahe Umfahrung im 2. Bauabschnitt mit der zu erwartenden Verlärmung und Zerschneidung des Naherholungsgebiets Ponyhof-Angelweiher.

Fast alle Anwesenden stimmten der von BM Kieber vorgeschlagenen Bürgerbefragung zu, die klären soll, ob Gottenheim mit allen Rechtsmitteln für die (aufgrund heute nicht mehr nachvollziehbarer Umweltgutachten vom RP verworfene) Nordvariante kämpfen soll. Diese Variante zerschneidet zwar das Waldgebiet, schont aber das naheliegende FFH-Gebiet und die Bevölkerung. Zudem hat sie den großen Vorteil geradliniger und kürzer zu sein! BZ-Zeitungsartikel dazu

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
3.4.2006: Infoveranstaltung der Verwaltung 3.4.2006: Gottenheimer hören aufmerksam zu 3.4.2006: Gottenheimer hören aufmerksam zu 3.4.2006: Verlauf der Varianten 2. Bauabschnitt (um Ponyhof) 3.4.2006: Eindeutiges Votum der Bürger für Vorzugsvariante
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


16. März 2006: Gründung der Bürgerinitiative GO-West B31 e.V.

Am 16. März 2006 war die Gründungsversammlung des Vereins Gottenheimer Bürgerinitiative GO-West B31: Ein Zusammenschluß von Bürgern mit dem Ziel, die aus der B31 West entstehenden Verkehrs- und Umweltprobleme in Gottenheim zu minimieren.


14. März 2006: 1. Informationsveranstaltung zum 2. Bauabschnitt

Am 14. März 2006 war die 1. Informationsveranstaltung zum 2. Bauabschnitt der B31-West für die Bürger der Gemeinden Ihringen und Gottenheim. Mehr als 800 Bürger waren in die Kaiserstuhlhalle nach Ihringen gekommen und wurden von Vertretern des Regierungspräsidiums über die aktuelle Planung ausführlich informiert.

Bürgermeister Kieber trug die Interessen und Forderungen Gottenheims für einen zügigen Weiterbau bis Breisach vor, damit der Umkircher Stau nicht nur nach Gottenheim verlagert wird, das ohnehin viel Flächenverlust erleidet!

Bürgermeister Obert aus Ihringen machte mit seinen Argumenten klar, dass Ihringen weiterhin auf der sog. Südvariante besteht und mit allen rechtlichen Mitteln dafür kämpfen wird, dass diese unvoreingenommen von den RP-Planern geprüft wird!

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken...
14.3.2006: Infoveranstaltung 2. Bauabschnitt 14.3.2006: Details zum Verfahrensablauf 14.3.2006: Geplanter Streckenverlauf (Nordvariante) 14.3.2006: Geplante Verkehrsentlastungen 14.3.2006: Interessierte Gotteneimer in der Ihringer Festhalle 14.3.2006: Verkehrsuntersuchungen 14.3.2006: Umfahrung Gottenheim zerschneidet Naherholungsgebiet 14.3.2006: Trasse durch den Wald Buchheim-Gottenheim 14.3.2006: Betroffene Bürgermeister 14.3.2006: Alte Verkehrswege und Neue B31
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


Zuletzt geändert 10. Dec. 2016 Kurt Hartenbach. Diese Seite: gottenheim.de> Aktuell> B31 Lesemodus