badenova Energietag und MV-Frühlingshock in Gottenheim

Ökostrom von badenova

Beim Frühlingshock des Musikvereins am 16. April 2011 fand erstmals ein Energietag statt. Dr. Thorsten Radensleben, Vorstandsvorsitzender der badenova, erläuterte, warum die Energiewende für alle nur im Schulterschluss mit engagierten Gemeinden und ihren Bürgerinnen und Bürgern umsetzbar ist. Der Beschluss von Gottenheim, sich an der ökologisch orientierten badenova zu beteiligen, war Startschuss für gemeinsame Projekte.

Die Gemeinde Gottenheim will in Zusammenarbeit mit badenova Solaranlagen auf öffentlichen Dachflächen errichten. Der Gottenheimer Gemeinderat hat sich am 18. April 2011 einstimmig für ein Bürgerbeteiligungsprojekt ausgesprochen.
Bericht PV-Potenzial auf öffentlichen Liegenschaften in Gottenheim.

Bürgermeister Volker Kieber informierte, dass nun eines der Projekte, die Gottenheim seit Jahren plant, durch Unterstützung des regionalen Energie- und Umweltdienstleisters umgesetzt wird: Der Umbau des Wasserhochbehälters im Gewann Dimberg zu einer überdachen Aussichtsplattform. Von diesem Aussichtspunkt hat man einen herrlichen Blick auf unsere Reblandschaft, den Schwarzwald, die Vogesen und den Kaiserstuhl sowie auf das Breisacher und das Freiburger Münster. Neben dieser touristischen Attraktion soll die zu erstellende überdachte Aussichtsplattform als Klassenzimmer im Freien für unsere Schülerinnen und Schüler, als Veranstaltungsraum für Weinproben unserer Winzergenossenschaft, die Rebhisli-Tour oder für die Treffen der aktiven Bürgergruppen dienen.

Auch die verwendeten Materialien sollen ökologisch sein: Deshalb soll die Überdachung der Plattform mit Rundhölzern aus heimischen Wäldern erfolgen. Holz ist CO2-neutral und besonders wertvoll. Darüber hinaus soll die Sonnenenergie angezapft werden: auf dem Dach soll eine Fotovoltaikanlage installiert werden, deren erzeugter Strom ins Stromnetz eingespeist wird.

Unser Partner badenova unterstützt dieses Projekt, in dem er für jeden Gottenheimer Neukunden, der bis zum 31. Juli 2011 zu badenova wechselt, 60 Euro für das Projekt zur Verfügung stellt. Wer zu badenova wechselt, bezieht also nicht nur 100 % atomstromfreien Ökostrom, sondern er unterstützt auch das Gottenheimer Projekt Wasserhochbehälter.

Während der Musikverein Gottenheim bei strahlendem Wetter ein schönes Musikstück nach dem anderen spielte und mit Kaffee und Kuchen bewirtete, konnten sich die Bürger in Sitzungssaal von badenova-Mitarbeitern über Ökostrom beraten lassen.

Ab 16 Uhr gab es in der Bürgerscheune noch ein Mitmach-Theater bei dem Energiefragen im Mittelpunkt standen: Die Clownin Stromerchen und ihr Freund Badi behandelten aktuelle Fragen des Klimaschutzes. Die Botschaft: Der Schutz von Umwelt und Klima geht uns alle an – unabhängig davon, wie alt wir sind...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken und Diashow genießen...
badenova-Energietag 2011-01 badenova-Energietag 2011-02 badenova-Energietag 2011-09 badenova-Energietag 2011-03 badenova-Energietag 2011-04 badenova-Energietag 2011-06 badenova-Energietag 2011-07 badenova-Energietag 2011-08 badenova-Energietag 2011-10
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


Mitsprache Energie! (SWR4 am 14. Mai 2010)


Zuletzt geändert 10. Dec. 2016 Kurt Hartenbach. Diese Seite: gottenheim.de> Aktuell> Badenova Lesemodus