Lesenächte des Fördervereins der Grundschule Gottenheim

Herbstlesenacht am Freitag, 20.10.2017 ab 18 Uhr in der Grundschule

10. Okt. 2014: 80 Kinder bei der Herbstlesenacht

Weiter zur HP des Fördervereins
Schulförderverein-Logo

Die Herbstlesenacht des Fördervereins der Grundschule Gottenheim am 10. Oktober war wieder sehr gefragt: 72 Kinder waren angemeldet, die Vorstandsmitglieder des Fördervereins konnten dann circa 80 Jungen und Mädchen im Foyer der Schule begrüßen. Fast 40 Kinder lasen im Laufe des Abends aus ihren Lieblingsbüchern vor. Zuerst waren die Kinder der ersten und zweiten Klasse an der Reihe. In der Pause wurden die kleineren Kinder von ihren Eltern abgeholt. Danach wurde der Lesethron von den Dritt- und Viertklässlern erobert.

Vom Lehrerkollegium war Frau Fröhlich als Zuhörerin gekommen. Frau Schneiderberger hatte mit ihrer Klasse Blätterbilder für die Dekoration gebastelt. Schüler aus der Klasse 4a von Herrn Ruf hatten schon am Vormittag die Turnmatten aus der Turnhalle in das Foyer geschleppt. Frau Berwing und Hausmeister Herr Maiolo hatten das Mikrofon organisiert und bereitgestellt. Jede Vorleserin und Vorleser bekam nach dem Lesen ein kleines Geschenk aus der Schatztruhe, genauso wie die Mädchen aus der 4. Klasse, die erstmals die Moderation übernommen hatten. Erstmals hatte der Förderverein den Lesethron in Richtung Bolzplatz aufgebaut, so dass auf den Turnmatten mehr Platz für die Kinder war. Für Eltern, die zuhören wollten, wurden zwei lange Bänke im hinteren Bereich bereitgestellt.

Höhepunkt für die Dritt- und Viertklässler, die sich zur Übernachtung in der Schule angemeldet hatten, war die Nachtwanderung, die mit einer leckeren Kürbissuppe in der Schule abgerundet wurde. Nach der zweiten Leserunde wurde zuerst das Nachtlager von den Kindern vorbereitet. Dann ging die Nachtwanderung los, bei der unterwegs im Dorf an verschiedenen Stationen von den Erwachsenen vorgelesen wurde. Betreut wurden die Kinder am Abend und in der Nacht von den Vorstandsmitgliedern des Fördervereins Stephanie Tempes, Franziska Büche, Matthias Kläsle-Braun und Stephanie Hagemann. Nach der Rückkehr von der Wanderung gab es gegen Mitternacht eine leckere Kürbissuppe, die Matthias Kläsle-Braun für die Kinder gekocht hatte. Nach dem Zähneputzen, kehrte gegen 0.30 Uhr Ruhe ein.

Doch kurz vor 7 Uhr waren schon wieder die ersten Kinder wach. Um 8 Uhr gab es Frühstück mit frischen Brötchen und Kaba. Gegen 10 Uhr wurden die Kinder müde, aber gut gelaunt, von ihren Eltern abgeholt.

Die Leseliste, mit den Lieblingsbüchern der Leseratten, sowie weitere Informationen über den Förderverein der Grundschule Gottenheim finden Interessierte auf der Homepage des Vereins unter www.eidechse-gottenheim.de

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Lesenacht 2014-01 Lesenacht 2014-02 Lesenacht 2014-03
Text und Bilder: Marianne Ambs


Zuletzt geändert 18. Dec. 2016 Kurt Hartenbach. Diese Seite: gottenheim.de> Aktuell> Lesenacht Lesemodus