Bürgerstiftung finanziert B31-Bypass bis Bahnübergang Wasenw.!

So, 1. April 2012, Punkt 18 Uhr: Bürgerstiftung Bypass statt Engpass! sammelt im Rathaushof die fehlenden 135.000 Euro. Machen Sie mit!

Die abrupte und nicht vermittelbare Entscheidung von Landesverkehrsminister Winfried Hermann im November 2011, die Planung zum 2. Abschnitt der B31-West zu stoppen, hat den Gottenheimer Bürgermeister Volker Kieber seither nicht mehr ruhen lassen: Zum einen kämpft er politisch - gemeinsam mit den Bürgermeisterkollegen der betroffenen Gemeinden - auf allen Ebenen und im engen Kontakt mit Landrätin, Regierungspräsident(in) und allen Landtagsabgeordneten - bis auf einen - gegen diese unverständliche und ideologisch geprägte Fehlentscheidung.

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Geplanter Bypass 2012 B31 2008-09 B31 2010-06 3.4.2006: Verlauf der Varianten 2. Bauabschnitt (um Ponyhof) B31 2009-83
Alle Bilder: Kurt Hartenbach

So hat er an Weihnachten die Idee einer Bürgerstiftung zur privaten Finanzierung des sog. Bypass entwickelt, im Januar eine Satzung für diese Stiftung nach bürgerlichem Recht ausarbeiten lassen und im Februar die Gemeinnützigkeit vom Finanzamt bestätigt bekommen, sodass die Stiftung in kürzester Zeit, aber unter Einhaltung aller Vorschriften zum 1. März von der Stiftungsaufsicht als Stiftung Bypass statt Engpaß! & Co. KG eingetragen wurde!

Aufgabe der Stiftung ist es den Bypass für den notwendigen Weiterbau bis zum Bahnübergang zw. Gottenheim und Wasenweiler zu finanzieren. Dazu wird von einem Breisacher Bankenkonsortium der Gesamtbetrag zu extrem günstigen Zinsen (1,5% über 15 Jahre) vorfinanziert und von der Stiftung aus dem Stiftungsvermögen laufend getilgt.

Verworfen wurden Überlegungen auf der Bypass-Strecke (ab Soda-Brücke Gottenheim-Bötzingen bis zur Kreuzung Merdinger Sträßle / Bahnübergang Wasenweiler Maut zu erheben, wie es nach der neuen Richtlinie zur Landesstraßen-Refinanzierung (LaRiFaRi 2014) möglich wird. Die Kosten für Einrichtung und Betrieb der Mautstelle (bei preiswerter Anmietung des Bahnwärterhäuschens) stehen in keinem Verhältnis zu den geplanten Einnahmen.

In Gesprächen mit vielen Persönlichkeiten in unserer Raumschaft - insbesondere den Gewerbetreibenden entlang des zweiten Bauschnitts der B31 West – konnte Bürgermeister Kieber inzwischen viele engagierte Menschen davon überzeugen, Mitglied in der Bypass-Stiftung zu werden – trotz der geforderten Mindesteinlage von 5.000 €!

Seine Bemühungen stehen nun kurz vor Ostern tatsächlich vor dem - nicht ganz unerwarteten - unglaublichen Erfolg: Von der für den Bypass notwendigen Gesamtsumme von 530.000 € sind bis zum 30. März - sage und schreibe - 395.000 € von bisher 51 Stiftungsmitgliedern vertraglich zugesichert worden. Es fehlen also nur noch 135.000 €!
Bedenken Sie: Wenn man diese Summe durch die 2700 Einwohner von Gottenheim teilt, sind es nur 50 € pro Kopf!

Die Zeit drängt sehr, denn die bisher mit der Planung des 2. Bauschnitts der B31-West beauftragten Straßenplaner im Regierungspräsidium Freiburg werden endgültig zum 1.Juli abgezogen und müssen dann die Zufahrtstraßen für „S21“ in Stuttgart planen! Falls das Geld zusammenkommt, wird fertig geplant und der Bypass ab 1.9.2012 gebaut!

Daher findet am Sonntag ab 18:00 auf dem Rathaushof eine öffentliche Veranstaltung statt, bei der über die Bypasspläne informiert und für die Mitgliedschaft in der Stiftung geworben wird: Durch Einwerfen von Geldscheinen ab 100 € in den dafür eigens leer geräumten Rathausbrunnen unterstützen Sie nicht nur die Stiftung sondern beweisen auch nachhaltig ihre Verbundenheit mit unserem Ort, der durch den Umwegverkehr zukünftig stark belastet würde!
P.S: Notwendige Spendenbescheinigungen werden auf Anfrage vom Rathausteam direkt vor Ort ausgestellt!

Bei gutem Wetter spielt eine Abordnung des Musikvereins und für das leibliche Wohl ist auch gesorgt!
Kommen Sie also pünktlich um 18 Uhr auf den Rathaushof! Wir freuen uns über jeden der uns unterstützt...

Quelle: Truk Hcabnetrah, Pressesprecher der Gottenheimer Bürgerstiftung Bypass statt Engpass! & Co. KG
Zuletzt geändert 18. Dec. 2016 Kurt Hartenbach. Diese Seite: gottenheim.de> Aktuell> Satire> Bypass.php Lesemodus