gottenheim.de > Feuerwehr > Stabwechsel

Stabwechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr Gottenheim

24. Jan. 2019: Gemeinderat bestätigt das neue Feuerwehrkommando

Stabwechsel 2019-08

In der Gemeinderatssitzung am 24. Januar stimmte der Gottenheimer Gemeinderat der Wahl des neuen Kommandos der Freiwilligen Feuerwehr Gottenheim zu. In der Hauptversammlung der Feuerwehr am 11. Januar waren Dominik Zimmermann zum neuen Feuerwehrkommandanten und Simon Schätzle zu seinem Stellvertreter gewählt worden. Bürgermeister Christian Riesterer bestellte die beiden neuen Kommandanten in ihr Amt.

Der ehemalige Kommandant Clemens Maurer hatte sein Amt nach fünf Jahren – wie im Vorjahr angekündigt – abgegeben. In der Versammlung im Januar wurde Clemens Maurer die bronzene Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes verliehen. Da die Ehrennadel damals nicht übergeben werden konnte, übernahm dies nun in der Gemeinderatssitzung BM Christian Riesterer, verbunden mit einem herzlichen Dank für das engagierte Wirken als Kommandant der Feuerwehr in den letzten fünf Jahren und schon davor als stellvertretender Kommandant.

11. Jan. 2019: Feuerwehrkommandant Clemens Maurer wird verabschiedet

Stabwechsel 2019-01

Bei der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gottenheim am Freitag, 11. Januar, im Feuerwehrhaus in der Bahnhofstraße standen die Wahlen zum Kommandanten und zum stellvertretenden Kommandanten im Mittelpunkt. Kommandant Clemens Maurer gab sein Amt nach fünf Jahren ab. Die Feuerwehrleute wählten den bisherigen Stellvertreter Dominik Zimmermann zum neuen Kommandanten, zum neuen Stellvertreter wurde Simon Schätzle gewählt. Dessen Platz im Feuerwehrausschuss wird künftig Ausbildungsleiter Michael Geng übernehmen.

Stabwechsel 2019-04

Dominik Zimmermann ist 37 Jahre alt, Brandmeister und Zugführer und seit 21 Jahren Mitglied der Gottenheimer Wehr. Sein Stellvertreter Simon Schätzle trat mit 16 Jahren der Feuerwehr bei. Auch sein Vater Walter Schätzle und sein Bruder Sebastian sind Feuerwehrmänner. Er ist Oberlöschmeister und leitete lange die Jugendfeuerwehr. Der 32-Jährige will demnächst seine Zugführer-Ausbildung beginnen.

Schon bei seiner Wahl zum Kommandanten vor fünf Jahren hatte Clemens Maurer angekündigt, nur eine begrenzte Zeit für das Amt zur Verfügung zu stehen. Am Freitagabend setzte er seine Ankündigung aus dem Vorjahr in die Tat um und legte sein Kommando in jüngere Hände. Am 24. Januar muss der Gottenheimer Gemeinderat ins seiner öffentlichen Sitzung die Wahl des Kommandanten und seines Stellvertreters bestätigen. Danach übernimmt das neue Führungsduo die Verantwortung in der Feuerwehr. Vor den Wahlen berichtete Kommandant Clemens Maurer den etwa 60 anwesenden Mitgliedern der Gottenheimer Feuerwehr sowie den Gästen von Nachbarwehren und aus dem Dorf von den Aktivitäten der Feuerwehr im vergangenen Jahr, das mit 37 Einsätzen und dem Hahleraifest sehr anstrengend und vielseitig für die 42 aktiven Feuerwehrleute gewesen sei. Zu den Einsätzen, unter anderem einem schweren Unfall auf der B31, und den 22 Proben kamen weitere Aktivitäten im Dorf, etwa Absperrdienste beim St. Martinsumzug und bei weiteren Anlässen. Mit vier Zugführern, acht Gruppenführern, 17 Maschinisten, 30 Atemschutzträgern und 19 Mitgliedern in der Jugendfeuerwehr sei die Gottenheimer Feuerwehr gut aufgestellt, so Maurer.

Bürgermeister Christian Riesterer, der anschließend die Wahl leitete, freute sich über das überzeugende Votum der Kameraden für die neuen Kommandanten und gratulierte Dominik Zimmermann und Simon Schätzle zur Wahl, verbunden mit dem Versprechen, die Gemeinde werde die Feuerwehr jederzeit und wo immer möglich unterstützen. Die Verdienste des scheidenden Kommandanten Clemens Maurer würdigte der Bürgermeister, der den Werdegang des Oberbrandmeisters Clemens Maurer Revue passieren ließ. Am 1. Oktober 1989, also vor fast 30 Jahren, war Clemens Maurer in die Feuerwehr eingetreten. Vor seiner Amtszeit als Kommandant war Maurer sechs Jahre lang stellvertretender Kommandant. Die Feuerwehr habe er in den vergangenen Jahren mit viel Geschick und Engagement geführt, so der Bürgermeister, der Clemens Maurer herzlich für seinen Einsatz dankte. Auch dem Kreisfeuerwehrverband Breigau-Hochschwarzwald ist das Engagement des scheidenden Kommandanten Clemens Maurer nicht verborgen geblieben. Der stellvertretende Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Karl-Heinz Thoma aus Bad Krozingen, zeichnete Maurer für seine besonderen Verdienste mit der bronzenen Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes aus und dankte ebenfalls für den Einsatz und das Verantwortungsbewusstsein des engagierten Kommandanten und Feuerwehrmannes. Die Kommandanten aus den Nachbargemeinden hatten Benedikt Tröscher aus Umkirch ausgewählt, um Clemens Maurer für sein Engagement und die gute Zusammenarbeit mit den Nachbarwehren zu danken und ein Geschenk zu übergeben.

Bei der Generalversammlung wurden auch Feuerwehrmänner für ihr langjähriges Engagement in der Wehr geehrt: Mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Bronze, das an Feuerwehrleute verliehen wird, die mindestens 15 Jahre in der Feuerwehr aktiv sind, wurden für ihren engagierten Einsatz als Feuerwehrmänner Jens Braun, Michael Hagios, Tobias Hunn, Heiko Isele, Marcus Lay, Mathias Mitternacht, Sebastian Schätzle, Simon Schätzle und Dominik Zimmermann ausgezeichnet. Zudem wurden die Brüder Simon und Sebastian Schätzle zu Oberlöschmeistern befördert. Für ihr gutes Abschneiden beim Ablegen des Feuerwehrleistungsabzeichens in Silber gratulierte der Kommandant Simone Helbling, Adrian Maurer und Markus Gehri. Die zwei Quereinsteiger Michael Bohnert und Manuel Maucher, die 2017 in die Feuerwehr aufgenommen wurden, haben 2018 erfolgreich die Maschinistenausbildung absolviert.

Text: Marianne Ambs

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Stabwechsel 2019-02 Stabwechsel 2019-03 Stabwechsel 2019-05 Stabwechsel 2019-06 Stabwechsel 2019-07
Alle Bilder: Marianne Ambs


11. Jan. 2008: Feuerwehrkommandant Hubert Maurer wird verabschiedet

Am Freitag, 11. Januar 2008, wurde bei der Generalversammlung der bisherige Feuerwehrkommandant Hubert Maurer nach fast 20 Jahren im Amt feierlich verabschiedet. Gekommen waren der Bürgermeister, Gemeinderäte, Vertreter der Feuerwehren aus Bötzingen, Umkirch und Ihringen, des Feuerwehr-Kreisverbands, der Polizei, der örtlichen Vereine und interessierte Bürger.

Die Feuerwehrkameradschaft wählte als Nachfolger geheim und einstimmig Jens Braun in das verantwortungsvolle Amt.
Als besondere Überraschung traten die Old Boys des Musikvereins in Feuerwehruniformen auf und spielten einige Stücke. Bilder von den Ansprachen und Ehrungen mit denen Hubert Maurer und sein überragendes Engagement gewürdigt wurde:

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Stabwechsel 2008-00 Stabwechsel 2008-01 Stabwechsel 2008-02 Stabwechsel 2008-03 Stabwechsel 2008-04 Stabwechsel 2008-05 Stabwechsel 2008-06 Stabwechsel 2008-07 Stabwechsel 2008-08 Stabwechsel 2008-09 Stabwechsel 2008-10 Stabwechsel 2008-11 Stabwechsel 2008-12 Stabwechsel 2008-13 Stabwechsel 2008-14 Stabwechsel 2008-15 Stabwechsel 2008-16 Stabwechsel 2008-17 Stabwechsel 2008-18 Stabwechsel 2008-19 Stabwechsel 2008-20 Stabwechsel 2008-21 Stabwechsel 2008-22 Stabwechsel 2008-23 Stabwechsel 2008-24
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


Impressum - Datenschutz Lzt.Mod: 20.06.2019 K.Hartenbach