Verschenk's doch! der Kirchengemeinde Gottenheim

Jeder, der etwas zu verschenken hat, kann diese Dinge von 9 Uhr bis 11 Uhr im Gemeindehaus abgegeben.
Es können nur gebrauchsfähige und gut erhaltene Dinge abgegeben werden. Nicht angenommen werden z.B. Kleidung, Bettdecken, Kissen und Matratzen sowie Medikamente und Farben.

Die Marktzeit ist dann von 13 Uhr bis 16 Uhr im Gemeindehaus in der Hauptstraße 35.
Auch wer nichts gebracht hat, kann dann natürlich kommen, schauen und mitnehmen, was er gebrauchen kann.
Alle Bürgerinnen und Bürger sind beim Markt herzlich willkommen!


6. Mai 2017: Gemeindeteam lädt zum ersten Verschenk´s doch Markt ein

Das kennen wir doch alle. Im Keller und auf dem Dachboden sammeln sich mit den Jahren viele intakte Dinge an, die wir nicht mehr brauchen, aber auch nicht wegwerfen wollen, macht Maria Wunsch auf ein Thema der Wohlstandsgesellschaft aufmerksam. Doch was dem einen im Weg ist, das kann der andere gut gebrauchen. Warum also nicht einfach verschenken, was wir nicht mehr brauchen? Aus diesem Gedanken ist die Idee für den Verschenk´s doch Markt entstanden, den eine Arbeitsgruppe aus dem Gemeindeteam der katholischen Pfarrgemeinde in Gottenheim erstmals am Samstag, 6. Mai, in Gottenheim veranstaltet.

Die Arbeitsgruppe, bestehend aus Maria Wunsch, Ursula Wiloth, Armin Knapp und Maike Kranich, hat sich die Idee zum Markt ausgedacht und die Organisation übernommen. Jetzt ist das Organisationsteam, das Rückendeckung vom Gemeindeteam, von Bürgermeister Christian Riesterer und der Leitung der Seelsorgeeinheit March-Gottenheim hat, mit der Organisation des Marktes so weit, das mit der Werbung begonnen werden kann.

Die Initiatorinnen Maria Wunsch, Ursula Wiloth und Maike Kranich 2017
Zuletzt geändert 28. Apr. 2017 Kurt Hartenbach. Diese Seite: gottenheim.de> Gemeinsam> Verschenken Lesemodus