Windkraft-Nutzung

Kleinwindanlage
Schema einer Windkraftanlage

Bei der Windenergie handelt es sich um die kinetische Energie der bewegten Luftmassen der Atmosphäre. Sie ist eine indirekte Form der Sonnenenergie und zählt deshalb zu den erneuerbaren Energien. Die Windenergie-Nutzung ist eine seit dem Altertum bekannte Möglichkeit, um Energie aus der Umwelt zu schöpfen.

Die Nutzung der Windkraft hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten in Deutschland, aber auch in vielen anderen Ländern innerhalb und außerhalb Europas rasant entwickelt. Aufgrund unterschiedlicher Wetterverhältnisse ergänzt sie sich sehr gut mit Solarstrom.

Gleichzeitig ist eine lebhafte öffentliche Diskussion über technische, wirtschaftliche, energie- und umweltpolitische Vor- und Nachteile der Windenergie entstanden. Neben Großwindanlagen, die vor allem in Norddeutschland und off-shore anzufinden sind, gibt es Kleinwindanlagen für dezentralen Hausgebrauch, die aber oft noch nicht wirtschaftlich sind.

Weitere Infos

Geringe Windhöffigkeit

LU-BW Geoinformation: Windhöffigkeit

Bundesverband Windenergie e.V.

Infoseite für Windenergie und Windkraft

Kleinwindanlagen

Kleinwindkraftanlagen

Anbieter mit umfangreichen techn. Informationen

Wettbewerb: Mit dem Auto gegen den Wind

Windenergie-Investoren

Windreich AG (gegründet 1999 von Willi Balz als FC Windkraft GmbH). WINTUS GmbH (gegründet 2001 von Putzmeister-Gründer Karl Schlecht). Beide gründen 2000 die Natenco (Natural Energy Corporation), die 2010 an THEOLIA SA (französischer Windenergiekonzern) verkauft wird. badenova AG und Industrielle Werke Basel beteiligen sich 2012 mit je 30% an Theolia Utilities Investment Company.

Badenova und BUND wollen bis zu 80 Windräder in Südbaden errichten (BZ 13.12.2012)


Zuletzt geändert 15. Jun. 2017 Kurt Hartenbach. Diese Seite: gottenheim.de> Umwelt> windkraft.php Lesemodus