WG Gottenheim: Mir sin fuffzig!

Festschrift 50 Jahre WG Gottenheim

Rebberg vor der Flurbereinigung
Wegkreuzung nun flurbereinigt (Anklicken)

Die wichtigsten Stationen der WG-Geschichte sowie auch viel Wissenswertes rund um den Gottenheimer Wein und den Weinbau am Tuniberg dokumentiert die WG mit einer Festschrift, die am 19. Juli 2009 anlässlich des Empfangs der Badischen Weinprinzessin Michaela Baldinger in der Gemeinde vorgestellt wurde.
Die Festschrift wurde von der WG finanziert. Wir haben dabei bewusst auf Werbung verzichtet und uns auf die Dokumentation und Information konzentriert, betont WG-Geschäftsführer Michael Schmidle.

Auf 60 Seiten haben die Autoren Richard Hunn, Werner Baldinger, Lothar Schmidle, Max Dersch und Kurt Hartenbach Eckdaten der Geschichte und auch so manche Anekdote aus der Vergangenheit festgehalten. Die Gestaltung der Festschrift, die für eine Schutzgebühr von 2 € zu erwerben war, hat Kurt Hartenbach übernommen.

Beeindruckend sind die vielen historischen Fotos, die in die Festschrift aufgenommen wurden - unter anderem sind Aufnahmen von Pfarrer Hermann Legler dabei, der Ende der 1940er Jahre in Gottenheim lebte.

Weiter zur vollständigen Festschrift (3 MB PDF)

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Festschrift 50 Jahre WG Gottenheim Gottenheimer beim Herbsten Baumaschinen Flurbereinigung Festschrift 50 Jahre WG Gottenheim Festschrift: Seite 08 und 09 Festschrift: Seite 11 und 12 Festschrift: Seite 13 und 14 Festschrift: Seite 15 und 16 Festschrift: Seite 24 und 25 Festschrift: Seite 27 und 28 Festschrift: Seite 29 und 30 Festschrift: Seite 38 und 39 Festschrift: Seite 41 und 42
Alle Bilder: WG Gottenheim


Zuletzt geändert 5. Mar. 2017 Kurt Hartenbach. Diese Seite: gottenheim.de> WiGe> 50Jahre> festschrift.php Lesemodus