gottenheim.de > Krutstorze > Fasnet

Fasnet-Veranstaltungen in Gottenheim

Folgende Fasnetveranstaltungen finden regelmäßig in der närrischen Saison in Gottene statt:

Änderungen vorbehalten! Veranstaltungshinweise im Gemeindeblatt und www.krutstorze.de

Fasneteröffnung (11.11.)

Unser Narrensome

Am 11.11. wird traditionell die Fasnet eröffnet. Bei dieser Zusammenkunft werden den Mitgliedern die Termine für die kommende Kampagne bekanntgegeben.

Anschließend werden neue Mitglieder offiziell in die Zunft aufgenommen und müssen sich der Storzewäschede unterziehen. Diese Narrentaufe wird durch die Einnahme der Rosenkohlsuppe und den Eid auf die Satzung abgeschlossen.

Narrenmesse

Fotos vom Familiengottesdienst am 19. Februar 2017 in der Kirche St. Stephan:

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Narrenmesse 2017-01 Narrenmesse 2017-02 Narrenmesse 2017-03 Narrenmesse 2017-04 Narrenmesse 2017-05
Bilder: Elke Zängerle

Zunftobende

Büttenrede

Brauchtumsabende für das einheimische Publikum mit viel Guggemusik Krach & Blech, diversen Balletts und Sketchen sowie auch Büttenreden (Foto). Anschließend Tanz in der Halle.

Schmutzige Dunschdig

Der Schmutzige Dunschdig beginnt morgens mit dem Kindergarten und Schule stürmen. Später wird das Rathaus erstürmt und symbolisch die Macht im Dorf übernommen. Dies wird untermauert durch einen Narrenbaum, einen 10 Meter hohen Krutstorze.

Ab 1911 findet dann der traditionelle Hemdglunkerumzug statt, in dessen Verlauf am Narrenbrunnen das Jockili, der Herr über die Gottemer Fasnet, geweckt wird. Nach dem Umzug berichtet der Krutschnieder, eine weitere Symbolfigur der Gottemer Fasnet, in einem Vortrag über nicht alltägliche Begebenheiten, die sich einige Einwohner zu Schulden kommen ließen. Anschließend wird durch die Gottenheimer Lokalitäten geschnurrt.

Maske Krutstorze Gottenheim

Fasnet-Friddig: Kinderball

Am Fasnet-Friddig findet meist der Kinderball statt.
Während die Kinder mit Spielen und Preisen unterhalten werden, können es sich die Eltern in der Kaffeestube gemütlich machen.

Fasnet-Samschdig: Krutstorze-Night

Preismaskenball. Hier wird Unterhaltung geboten mit Tanz und Kurzauftritten. Wechselndes Programm.

Fasnet-Sundig: Großer Fasnetumzug

Hier findet in Gottene der traditionelle Umzug durch den Ort bis zum Narrendorf an der Halle statt. Unterstützt durch die Gottenheimer Vereine mit Wagen, Fußgruppen, auswärtigen Häsgruppen und Guggemusiken ist der Umzug bis dato auf bis zu 35 Gruppen angewachsen.

Durch den Kauf einer Umzugsplakette hat (Änderungen vorbehalten) jeder Zuschauer die Möglichkeit z.B. ein Ferkel (Säuli) zu gewinnen. Die Verlosung findet nach der Prämierung der Umzugsgruppen statt.

Fasnet-Zischdig: Beerdigung

An diesem Tag nehmen wir Abschied von der Fasnet. Der Trauerzug zieht durch die Lokalitäten, wobei der Pfarrer unterstützt von seinen Ministranten seine Fürbitten zu Gehör bringt. Hierbei wird gebetet für die, die sich über die Fasnet etwas zu Schulden kommen ließen. Anschließend findet die Fasnetverbrennung statt.

Fasnetsbeerdigung auf dem Wochenmarkt

Fasnetbeerdigung 2020-01 Zum Fasnetsbeerdigung auf dem Gottenheimer Wochenmarkt gaben am Fasnet-Zischdig die Narrenzunft Krutstorze, die Guggemusik Krach&Blech und die Gottenheimer noch einmal alles. Bevor die Fasnet 2020 beerdigt wurde, erzählte Zunftmeister Lukas Trotter den amüsierten Marktbesuchern die Pannen und Peinlichkeiten der Gottemer Fasnet – vom Fähnle aufhängen bis zu auswärtigen Busterminen, bei denen auch nicht immer alles glatt lief. Dann wurde die Gottemer Fasnet 2020 mit Wehklagen zu Grabe getragen. Die Guggemusik sorgte noch einmal für Stimmung und später wurde zur Musik von DJ Klaus Zängerle noch lange auf dem Markt getanzt und gefeiert. Für die Narrenzunft und die närrischen Gottenheimer war es ein toller Fasnetsausklang auf dem Markt, der inzwischen nicht mehr wegzudenken ist.