gottenheim.de > Krutstorze > Umzug > fu_2020.php

Fasnet-Umzug 2020: Windiges Wetter, aber viele Besucher!

Umzüge: 2020, 2019, 2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2007, 2006, 2005, 2004 & 1935-2003

23. Feb. 2020: Närrischer Umzug und Dorffasnet am Fasnet-Sundig

Umzug 2020-26

Am Fasnet-Sundig war in Gottenheim das ganze Dorf auf den Beinen. Schon früh wurden die närrischen Gottenheimer von der Guggemusik Krach & Blech geweckt. Nach einer kräftigen Narrensuppe in der Turnhalle wurde Aufstellung für den traditionellen Brauchtumsumzug genommen. Die anderen Gottenheimer und viele Gäste aus der Umgebung brachten sich unterdessen am Straßenrand in Position, um den närrischen Umzug von einem guten Platz aus genießen zu können. Für Speis und Trank sorgten Verpflegungsstände der Gottenheimer Vereine und Gruppen am Straßenrand.

Pünktlich um 14.11 Uhr ging es dann los: Auf die Gottenheimer Fasnetsgruppen und Vereine war wieder Verlass und auch das Rathausteam war dabei: Der BM und seine Mannschaft verteilten Äpfel statt Bonbons und versprachen Wir machen den Radweg hell. Überhaupt war die Rathausmannschaft ziemlich klimafreundlich mit Sonne und Wind unterwegs, statt mit Kohle und Atom. Gesichtet wurden außerdem Trolls, Kobolde, Schmetterlinge, Asterix und die Römer, singende Götter, die Fasnetsjünger und die Gottemer Saubande und sogar ein Bahnersatzverkehr marschierte gut gelaunt durch die Hauptstraße.

Gleich fünf Musiken begleiteten den kunterbunten Fasnetumzug, denn die örtlichen Guggemusiken Krach & Blech und Klang Chaode Gottenheim wurden nicht nur von der Kapelle des Musikvereins, sondern auch von den Guggemusiken aus Bötzingen und aus Neuershausen lautstark unterstützt. Zwischen den Kapellen herrschte buntes Treiben: Hästräger, Motivgruppen, Fasnetswagen – die Mischung war bestens und die Stimmung ebenfalls. Neben befreundeten Zünften und Gruppen aus der Region machte sich erstmals auch die Narrenzunft aus der Partnergemeinde Bodnegg im Allgäu auf den kurzen, aber abenteuerlichen und von Hunderten von Zuschauern gesäumten Weg vom Oberdorf ins Unterdorf und durch die Bahnhofstraße zurück zur Turnhalle. Nach dem Umzug wurde in der Halle und auf dem neuen Platz vor dem Vereinsheim bei frischer Brise aber angenehmen Temperaturen bis in die Nacht weitergefeiert. Für Bewirtung sorgten die Narrenzunft in der Halle und auf dem Platz und im Vereinsheim der Musikverein mit Kaffee und Kuchen sowie deftigen Köstlichkeiten. BZ-Bericht: Trolls, Kobolde und weitere Narren stürmen...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Umzug 2020-01 Umzug 2020-02 Umzug 2020-03 Umzug 2020-04 Umzug 2020-05 Umzug 2020-06 Umzug 2020-07 Umzug 2020-08 Umzug 2020-09 Umzug 2020-10 Umzug 2020-11 Umzug 2020-12 Umzug 2020-13 Umzug 2020-14 Umzug 2020-15 Umzug 2020-16 Umzug 2020-17 Umzug 2020-18 Umzug 2020-19 Umzug 2020-20 Umzug 2020-21 Umzug 2020-22 Umzug 2020-23 Umzug 2020-24 Umzug 2020-25
Alle Bilder: Kurt Hartenbach