Historische Tour Gottenheim

© BE Ortsgeschichte & Kurt Hartenbach

⇦Zurück⇧Index [SchildWeiter⇨

O: Ehemalige ARAL-Tankstelle

Früher: Die 1961 erbaute ARAL-Tankstelle mit Reparaturwerkstatt in der Hauptstr. 49.

ARAL-Tankstelle um 1975
ARAL-Tankstelle um 1975

Gegenüber des einstigen Gasthauses Sternen bzw. der späteren Zigarrenfabrik Steyert lag zur Hauptstraße hin ein großes Gartengelände.

1961 bekundete der Automechanikermeister Paul Schweizer Interesse an dem Grundstück zum Bau einer Tankstelle mit Autowerkstatt. Zunächst verpachtete die Familie Steyert ihren Garten und verkaufte in 20 Jahre später endgültig an die Firma Strohmeier, die darauf eine ARAL-Tankstelle mit Werkstatt errichtete, die von Paul Schweizer gepachtet wurde. Für Gottenheim war es ein großer Fortschritt eine Autowerkstatt mit Tankstelle zu haben.

1969 übernahm Gerold Berger mit seiner Familie die Tankstelle und baute die Autowerkstatt in den Folgejahren weiter aus. Er war berühmt für seine umfangreichen Erfahrungen mit Landmaschinen jeder Art und hat so manche Traktoren, Mopeds und andere Geräte mit Verbrennungsmotoren wie den sog. Düsenjäger (motorisierte Schulterspritze) oder einen Solo Minor wieder zum Laufen gebracht.

1997 erkrankte er leider schwer und starb bald darauf, so dass die ARAL-Tankstelle von einem anderen Pächter übernommen wurde.

ARAL-Tankstelle 2007
ARAL-Tankstelle 2007

2008 wurde die Tankstelle, auch weil sie zu klein geworden war und eine aufwendige Sanierung anstand, schließlich vom damaligen Pächter aufgegeben. Wegen moderner Tankstellen im Umland wurde kein neuer Pächter gefunden, so fiel die Tankanlage dem Bagger zum Opfer.

Interessant: In der Umkircherstr. 7 war eine weitere Tankstelle (bis in die 70er Jahre SHELL, später Freie Tankstelle) bis Anfang 2000 in Betrieb, seither dort Autoreparaturen. Eine weitere historische Zapfsäule, die früher im Hof des Gasthauses zum Bahnhof stand, befindet sich zur Erinnerung heute im Vorgarten der Bahnhofstraße 2. Gottenheim hatte früher mehrere Tankstellen, heute keine einzige mehr.

2009 wurde das Grundstück von der Winzergenossenschaft Gottenheim erworben, das bestehende Büro mit Nebenraum erweitert und als schmucke Verkaufsstelle Zehngrad für Gottenheimer Weine, Sekt und ausgewählte Geschenkartikel eingerichtet.

Heute: Ladenlokal der WG Gottenheim zum Weinverkauf: Zehngrad. Auch andere Spirituosen, Karten und tolle Geschenke!


Unterhalb der Tankstelle in der Hauptstr. 47 ein großes Haus mit einem Imbiss im Erdgeschoss...

Wollen Sie wissen wie es nun weiter geht?

Zur nächsten Station ⇨