Neugestaltung des Sportgeländes in Gottenheim 2006 - 2012

Auf dieser Seite wird über die Verlegung des Sportgeländes 2006-2012 zur Sicherung des Gewerbestandorts sowie die wg. mangelhafter Planung/Ausführung bereits 2015 notwendige Sanierung des Rasensportplatzes berichtet.

Weiter zu den erforderlichen Planungen, Gutachten und Bebauungsplänen zur Neugestaltung des Geländes.

Unten zum Vergleich ein paar ausgewählte Vorher-Mittendrin-Nachher-Aufnahmen: Schon ein Unterschied...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Sportplatz und Gewerbegebet 2000 Sportplatz und Gewerbegebet 2006 Sportplatz und Gewerbegebet 2009 Sportplatz und Gewerbegebiet 2013
Sportlerheim 2011-73 Planung Sportgelände Sportgelände mittendrin April 2011 Sportgelände nachher Juli 2012 Neues Sportlerheim 2013
Bilder: Gde.Gottenheim, Kurt Hartenbach, Google, Ballonflug N.Blau und OpenStreetMap


2. Oktober 2016: Endlich auf grünem Rasen spielen

Bei strahlendem Sonnenschein konnte am Sonntag, 2. Okt. 2016, die offizielle Übergabe des sanierten Rasenspielfeldes an den Sportverein Gottenheim stattfinden. Bürgermeister Riesterer dankte dem Planer Ralf Wermuth und den ausführenden Fachfirmen für ihre gute Arbeit, deren Ergebnis - ein sattgrüner Rasen erster Qualität – begutachtet werden konnte. Nach Übergabe des Rasenplatzes wurde das Lokalderby Gottenheim-March angepfiffen, das March mit 2:3 gewann.
Nach sechs Jahren Durststrecke ist es heute endlich soweit, freute sich der erste Vorsitzende des Sportvereins, Björn Streicher, bei der Übergabe des Rasenplatzes über diesen besonderen Moment. BM Christian Riesterer betonte, er übergebe den Sportplatz nicht nur an den Sportverein, sondern an die ganze Bevölkerung von Gottenheim. Nach langwierigen Sanierungsmaßnahmen könne der Rasenplatz nun endlich bespielt werden. Das sei dem Planer Ralf Wermuth und den ausführenden Fachfirmen zu verdanken, allen voran der Firma Pröhl aus Umkirch und der Firma Schildecker aus Freiburg-Munzingen, die für den Sportplatzbau zuständig war. Die Schildeckers waren auch am Sonntag gekommen und spendierten einen neuen Fußball.

Am Montag, 3. Oktober, wurde im Rahmen eines sportlichen Familiennachmittags der neue Kinderspielplatz auf dem Sportgelände eingeweiht. Die Sportgaststätte Schwarz-Weiß Gottenheim feierte gleichzeitig das fünfjährige Bestehen. Besonders das Spielhäuschen mit Rutsche war von den Kindern gefragt. Weitere Angebote waren ein Spieleparcours, an dem die Kinder verschiedene Stationen bewältigen konnten. Die Abteilungsleiter vom Jugendfußball, aus der Leichtathletik und aus dem Kinderturnen waren an der Programmgestaltung beteiligt. Ein Höhepunkt war das Elfmeterschießen mit BM Christian Riesterer als Torwart. Für das leibliche Wohl sorgten der SV-Förderverein mit Kaffee & Kuchen sowie das Team der Sportgaststätte.

Ich denke, dass so ein Spielplatz auf einem Sportgelände seinesgleichen sucht. Wir sind stolz auf unser neues Schmuckstück, das mit vielen ehrenamtlichen Stunden errichtet und mit Spendengeldern finanziert wurde. Ich freue mich besonders für die Kinder, die hoffentlich zahlreich unser neues Angebot nutzen werden, so der SVG-Vorsitzende. Der Spielplatz wird zu den Öffnungszeiten der Gaststätte und zum Trainings- und Spielbetrieb öffentlich zugänglich sein, so dass jederzeit dort gespielt werden kann. Eltern können gemütliche Stunden in der Gaststätte verbringen und ihre Kinder unterdessen auf dem Spielplatz spielen. Durch die Umzäunung des gesamten Geländes können die Eltern beruhigt und entspannt den Aufenthalt genießen.

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Übergabe 2016-01 Übergabe 2016-02 Übergabe 2016-03 Übergabe 2016-04 Übergabe 2016-05
Alle Bilder: Marianne Ambs


Oktober 2015: Rasenplatzsanierung erfolgreich abgeschlossen

Die Freude war groß, als am Freitag, 9. Oktober, zum ersten Mal der neue Rasen auf dem Gottenheimer Sportplatz an der Buchheimer Straße gemäht werden konnte. Vor fünf Wochen konnte die Sanierung des Rasenspielfeldes auf dem Sportgelände abgeschlossen werden. Die aufgebrachte Rasentragschicht konnte unter optimalen Witterungsbedingungen gut anwachsen.

Derzeit läuft die sogenannte Fertigstellungspflege, die sich unter anderem aus düngen, mindestens sechs Mal mähen und wenn nötig bewässern zusammensetzt. Je nach Witterung wird der Rasen im Herbst und dann wieder im Frühjahr regelmäßig gemäht, wie Franz Schildecker vom zuständigen Fachbetrieb für Sportanlagen berichtete. So kann der Rasen die nötige Dichte erreichen.

Bürgermeister Christian Riesterer hofft mit dem Sportverein, dass im kommenden Jahr der Spielbetriebauf dem Rasen anlaufen kann. Auch die Mannschaften des SVG freuen sich darauf, den grünenden Rasen endlich betreten zu können. ieses Jahr wird das aber noch nicht möglich sein, denn der Rasen muss zunächst bei bester Pflege gut anwachsen. Im Verein gibt es jetzt schon einen Wettbewerb, welche Mannschaft zum ersten Mal auf dem Rasen spielen darf, weiß Björn Streicher. Er ist sicher, dass der sanierte Rasen dem Verein und dem Spielbetrieb des SVG einen Schub verleihen wird – nach vier Jahren auf dem Kunstrasen. Nächstes Jahr machen wir aus jedem Spiel ein kleines Fest, freut sich Streicher auf die kommende Saison.


September 2015: Rasenplatzsanierung: Nun muss Gras über die Sache wachsen!

Zuletzt wurde die Unterwasserpumpe ausgetauscht, weil die alte zu schwach für die veränderte Beregnungsanlage und notwendige intensive Berechnung des angesäten Rasens war. Außerdem wurde die Steuerungsanlage der Beregnung aus dem Saugschacht in einen oberirdischen Schaltschrank verlegt, um Korrosionsschäden zu vermeiden.

Nun muss nur noch Gras über die Sache wachsen, dann war Planung und Koordination der Rasenplatz-Sanierung durch das Büro Wermuth FLA ein voller Erfolg! (ohne Wermutstropfen oder echt größere Probleme!). Uns freut's...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Tauch-Pumpe alt + schwach 2015-52 Tausch-Pumpe neu + stark 2015-51 Rasenplatz ohne Rasen 2015-53 Rasenplatz ohne Rasen 2015-54 Rasenplatz ohne Rasen 2015-55 Rasenplatz ohne Rasen 2015-56 Am So. 27. Sept. 2015-57 Am So. 27. Sept. 2015-58
Bilder: Ralf Wermuth, Tobias Hafner, Gemeindeverwaltung und Kurt Hartenbach


August 2015: Sanierung des Rasenspielfeldes geht weiter

Am Montag, 3. August, wurden nach den Anfangsarbeiten für die Sanierung des Rasenspielfeldes und der Beregnungsanlage sog. Schluckversuche durchgeführt. Dabei wird untersucht, ob die Drainagen unter dem Sportplatz funktionieren. Die Schluckversuche waren alle positiv, so dass zum Glück die Drainage, also die wasserabführende Schicht, funktioniert, berichtete Bürgermeister Riesterer über das Ergebnis. Damit konnte das Verlegen der neuen Beregnungsanlage angegangen und mit der Planierung und dem Neuaufbau des Platzes begonnen werden.

Am Donnerstag, 27. Aug. war die Zwischenschicht Kiessand 0/8 eingebaut und mit der Dränschicht verzahnt. Darauf wurde der Sand 0/2 ausgebracht und dann angewalzt. Nach dem Aufmaß wurde am Samstag 29. Aug. mit dem Einbau der Rasentragschicht begonnen (Streuansaat mit Einbringtiefe ca. 0,5 cm).

Die Fa. Pröhl schloß schließlich die Beregnungsanlage an und führt einen Probelauf durch. Seither ist es trotz Sommerdürre zumindest auf dem Gottenheimer Rasenplatz nicht mehr trocken! ;-)

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Schluckversuche 2015-15 Schluckversuche 2015-16 Maulwurfshügel?? 2015-19 Maulwurfshügel?? 2015-20 Sanierung Rasenfeld 2015-21 Sanierung Rasenfeld 2015-22 Sanierung Rasenfeld 2015-23 Sanierung Rasenfeld 2015-31 Sanierung Rasenfeld 2015-32 Sanierung Rasenfeld 2015-33 Rasentragschicht 2015-34 Sanierung Rasenfeld 2015-41 Sanierung Rasenfeld 2015-42 Sanierung Rasenfeld 2015-43 Sanierung Rasenfeld 2015-44 Sanierung Rasenfeld 2015-45 Sanierung Rasenfeld 2015-46 Sanierung Rasenfeld 2015-47 Sanierung Rasenfeld 2015-48 Sanierung Rasenfeld 2015-49
Bilder: Ralf Wermuth und Gemeindeverwaltung


Juli 2015: Sanierung des Rasenspielfeldes hat begonnen

Die Rasentragschicht wurde entfernt, die Drainagegräben wurden freigelegt und die Beregnungsanlage wird untersucht und soweit notwendig ausgetauscht. Große Erdhaufen warteten auf den Abtransport ins nicht weit gelegene Gottenheimer Ried, wo sie den Boden strukturell aufbessern sollen.

Wir liegen exakt im Zeitplan, zeigt sich Bürgermeister Christian Riesterer sehr zufrieden mit dem Verlauf der Sanierungsarbeiten. Eine unerfreuliche Nachricht bezüglich der Beregnungsanlage hatte der Bürgermeister in der letzten Sitzung des Gemeinderates vor der Sommerpause am 20. Juli den Ratsmitgliedern mitgeteilt: Leider mussten wir feststellen, dass auch die Beregnungsanlage mangelhaft eingebaut ist. Der Ausbau der gesamten Anlage käme teurer, als eine neue Anlage. Eine punktuelle Sanierung ist ebenfalls nicht möglich, weil die Anlage undicht ist, erläuterte der Bürgermeister die Sachlage. Ursprünglich war geplant, nur die mangelhaften Regner auszutauschen. Dieser Austausch war mit rund 10.000 € veranschlagt worden. Nach der Überprüfung der Beregnungsanlage war aber festgestellt worden, dass die gesamte Anlage nicht fachgerecht eingebaut worden war. Der Austausch der gesamten Anlage schlägt nun mit 20.000 € zu Buche. Der Gemeinderat stimmte den Mehrausgaben von 10.000 € einstimmig zu.

Da das Unternehmen, das für die Verlegung und den Einbau der Beregnungsanlage zuständig war, nicht mehr besteht, bleibt der Gemeinde Gottenheim nur die Möglichkeit, den damaligen Planer auch für den Schaden bezüglich der Beregnungsanlage in Regress zu nehmen.

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Alte Rasenschicht entfernen 2015-01 Sanierung Rasenfeld 2015-02 Sanierung Rasenfeld 2015-03 Sanierung Rasenfeld 2015-04 Moderne Archäologie 2015-06 Sanierung Rasenfeld 2015-07 Sanierung Rasenfeld 2015-08 Sanierung Rasenfeld 2015-09 Freigelegte Dainagerohre 2015-10 Sanierung Rasenfeld 2015-11 Sanierung Rasenfeld 2015-12 Abtransport alter Rasen 2015-13 Bodenverbesserung im Ried 2015-14
Bilder: Ralf Wermuth und Gemeindeverwaltung


Mai 2015: GR beschließt Sanierung Rasenplatz wg. mangelhafter Planung/Ausführung

Rasenplatz mit Schäden 2015

Noch vor den Sommerferien soll mit der umfassenden Sanierung des Rasenspielfeldes auf dem Sportplatz durch eine noch zu beauftragende Fachfirma begonnen werden. In der Gemeinderatssitzung am 23. März 2015 stimmte der Gemeinderat ohne Gegenstimmen dafür, das Büro Wermuth mit der beschränkten Ausschreibung an Fachfirmen zu beauftragen. Die Arbeiten sollen bis Mitte September abgeschlossen sein. Dann wird der Rasen ausgesät. Spätestens zur Saison 2016/17 könnten dann auf dem Rasenspielfeld endlich wieder Fußballspiele ausgetragen werden.

In seiner Sitzung am 23. Februar hatte der Gemeinderat das Freiraum- und Landschaftsarchitekturbüro Wermuth mit den Ingenieurleistungen zur Mängelbeseitigung auf dem Rasenspielfeld beauftragt. In der Sitzung am 23. März stellte Diplomingenieur Ralf Wermuth verschiedene Varianten der Ausführung auf der Grundlage des im gerichtlichen Beweissicherungsverfahren erstellten Gutachtens zur Mängelbeseitigung auf dem Rasen vor. Die Gutachten, berichtete Wermuth, hätten vor allem zwei Mängel auf dem Rasenspielfeld gezeigt. Zum einen entspreche die Wasserdurchlässigkeit der Rasentragschicht nicht der vorgegebenen Norm, zum anderen vermindere in über der Drainage eingebautes Vlies die Wasserdurchlässigkeit.

Der Gemeinderat beschloss einstimmig die Variante 1.1. in Auftrag zu geben. Diese beinhaltet eine Erneuerung der Rasentragschicht. Dazu sollen zuvor die Drainagegräben freigelegt und das Vlies entfernt werden. Auch eine neue Einsaat und die Sanierung der Beregnungsanlage sind im Angebotspreis von 146.880 € enthalten. Auf das als Variante 1.2. vorgestellte Verlegen eines Rollrasens soll wegen erheblicher Mehrkosten von 66.000 € verzichtet werden.

Die Gemeinde Gottenheim kann die hohen Sanierungskosten durch einen Zuschuss des Regierungspräsidiums von 90.000 € mindern. Im Rahmen eines Rechtsstreites hofft sie auch die Kosten vom Verursacher der Schäden wieder erstattet zu bekommen.

Die Arbeiten zur Sanierung sollen nun beschränkt an ausgewiesene Fachfirmen ausgeschrieben werden. Noch vor den Sommerferien soll mit der circa zehn Wochen dauernden Bauphase begonnen werden. Die Bauarbeiten sollen zum Schuljahresbeginn im September mit der Einsaat des neuen Rasens abgeschlossen sein. Dann muss der Rasen anwachsen – spätestens zur Saison 2016/2017 soll der Rasen wieder bespielbar sein.


Sept. 2012: Alles vorbereitet für die große MV-Halle

Der Untergrund des ehem. Sportgeländes wurde in den letzten Monaten mehrfach aufgerissen, durchfurcht und wieder verfüllt und verdichtet. Nun sieht's so aus als ob Alles gerichtet wäre und die große MV-Halle nur noch auf die erforderlichen Baugenehmigungen und dann das Betonfundament wartet...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Gewerbegebet Viehweid 2012-31 Gewerbegebet Viehweid 2012-32 Gewerbegebet Viehweid 2012-33 Gewerbegebet Viehweid 2012-34 Gewerbegebet Viehweid 2012-35
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


Juli 2012: Hafenanschluß für geplante MV-Großhalle? ;-)

Für die geplante Großhalle der MV Gottenheim soll noch ein kleiner Umschlaghafen mit Verladestation (für die MV-Filiale in Kehl) und so ein Anschlusskanal an den Rhein als Bundesschifffahrtsstraße B31-a(qua) gebaut werden!
Derzeit verhandelt das RP Freiburg mit dem Bundesschifffahrtsamt noch über die für Gottenheimer Verhältnisse (Moorgebiete im Ried) sinnvolle Reduzierung der vorgeschriebene Mindesttiefe für sog. Europaschiffe Klasse 1 ...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Gewerbegebet Viehweid 2012-26 Gewerbegebet Viehweid 2012-27 Gewerbegebet Viehweid 2012-28 Gewerbegebet Viehweid 2012-29
Bilder: Kurt Hartenbach und Ballonflug Norbert Blau


20. Mai 2012: Einweihung des Sportplatzes und Tag der offenene Tür

Pfarrer Markus Rammminger hielt am 20. Mai 2012 um 10:30 unter Teilnahme vieler Gottenheimer und Mitwirkung der Band Exodus in der Pergola eine Messe und weihte auf dem neuen Rasen das Sportgelände offiziell ein. Beim Tag der offenen Tür konnten die Außenanlagen und die funktional gestalteten Innenräume besichtigt werden.

Beim Tennisclubs wurde anschließend der langjährige Kassenwart Herbert Hinrichs für seine ehrenamtliche Tätigkeit u.a. im TC-Vorstand mit der goldenen Landesehrennadel des Ministerpräsidenten geehrt.

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Sportgelände 2012-21 Sportgelände 2012-22 Sportgelände 2012-23 Sportgelände 2012-24 Sportgelände 2012-25 Sportgelände 2012-11 Sportgelände 2012-12 Sportgelände 2012-13 Sportgelände 2012-14 Sportgelände 2012-15 Sportgelände 2012-16 Sportgelände 2012-17 Sportgelände 2012-18 Sportgelände 2012-19 Sportgelände 2012-20
Bilder: Adrian Ludwig und Barbara Hartenbach


April/Mai 2012: Vorbereitung für den Bau der großen MV-Halle

Nachdem der Bauantrag genehmigt und die Gutachten erstellt sind, geht es nun an die Vorbereitung für den MVG-Hallenneubau. Der Mutterboden ist abgetragen, das Gelände nivelliert und verdichtet. Mal sehen was kommt...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Sportgelände 2012-01 Sportgelände 2012-02 Sportgelände 2012-03 Sportgelände 2012-04 Sportgelände 2012-05 Sportgelände 2012-06 Sportgelände 2012-07 Sportgelände 2012-08 Sportgelände 2012-09 Sportgelände 2012-10
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


31. Juli 2011: Abriss des alten und ramp up des neuen Sportlerheims

Das alte SVG-Sportlerheim steht verlassen da, Verwertbares wurde aussortiert und das Heim wartet auf den Abriß...

Daneben geht das neue Sportlerheim seiner Vollendung entgegen, die Zufahrtsrampe ist aufgeschüttet und aspaltiert.

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Sportlerheim 2011-70 Sportlerheim 2011-71 Sportlerheim 2011-72 Sportlerheim 2011-73 Sportlerheim 2011-74 Sportlerheim 2011-75 Sportlerheim 2011-76 Sportlerheim 2011-77 Sportlerheim 2011-78 Sportlerheim 2011-79 Sportlerheim 2011-80 Sportlerheim 2011-81 Sportlerheim 2011-82 Sportlerheim 2011-83 Sportlerheim 2011-84
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


21. Mai 2011: Pergola vollständig versetzt

Das SVG-Sportlerheim geht seiner Vollendung zu. Der Ausbau kommt voran, der Estrich liegt, die Türen gesetzt. Die alte Pergola ist vollständig an ihren neuen Platz versetzt, die Sicht auf beide Plätze hat sich stark verbessert. Auf dem Kunstrasenplatz spielt die F-Jugend und nebenan laufen Baumaschinen, die aus Aushubmaterial recyclen.

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Aussicht auf die TC-Anlage Zukünftige Kamfbahn C Neuer Schotterrasenplatz Jörg Hunn legt Hand an... Riesen-Pergola wartet auf Feste Leimbinder warten auf nächsten Einsatz Kunstrasenplatz in Action 2:1 für den Gast. Naja... Auf gehts, das drehen wir noch! Sortiermaschine für Sand und Steine Hier kommt die nächste Ladung Alte Herren, alter Balkon, altes Heim
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


17. Apr. 2011: Eröffnung Tennisclub-Sportanlage

Am 17. April 2011 eröffnete der Vorsitzende des Tennisclubs Gottenheim, Horst Steenbock, stolz die neue Tennissportanlage. Unter hohem Zeitdruck war das Clubheim fertig geworden und konnte bei bestem Wetter von Interessierten besichtigt werden. Er schilderte die Geschichte der verschiedenen Tennisclubhäuser, der 2007 überaschenden Aufgabe das damals acht Jahre alte Clubaus abzureißen, um für die erforderliche Gewerbegebietserweitung Platz zu schaffen. Dann die vielen Sitzungen, Entscheidungen, Planungen und Besprechungen, die notwendig waren, um das heutige Ergebnis zu erzielen, mit dem alle sehr zufrieden sind. Er dankte der Gemeinde, dem Architekten, den Planern und den Handwerkern für die gute Zusammenarbeit. Zusätzlich entstand ein Spielplatz für die Kinder.

Volker Kieber, Bürgermeister Gottenheim, Ole Müller, Vorsitzender Bezirk Oberrhein-Breisgau vom Bad. Tennisverband und Uwe Ristau, Architekt, bericheten über Finanzierung, Förderung und Planung des neuen Tennisclubheims. Clemens Zeissler, Sprecher der Gottenheimer Vereinsgemeinschaft, übergab einen Geschenkkorb und Planer Markus Biechele eine Fotocollage über den Bau. Dann wurden die neuen Plätze mit einem Schleifchenturnier eröffnet.

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Begrüßung mit Sekt... Spielplatz für die Kleinen 1 Spielplatz für die Kleinen 2 Der schöne und helle Gastraum Tiefbrunnen für die Beregnung Großer Lagerraum, aufgeräumt Alle freuen sich über die Anlage Horst hält seine Ansprache... ...und alle hören gespannt zu. Ansicht des Clubheim-Ensembles Ole Müller vom BVB gratuliert Feierliche Schlüsselübergabe Vereinsgemeinschaft gratuliert Kurze Baugeschichte in Fotos Auf geht's: Schleifchen-Turnier
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


10. Apr. 2011: Ausbau SV-Sportlerheim und Rasenplatz

Die neue Kampfbahn C wird angelegt: der Untergrund ist aufgefüllt, die Drainagerohre sind verlegt. Es geht voran.

Das neuen Sportlerheim ist im Rohbau fertig und die Installationsarbeiten laufen: Gas, Wasser, Sanitär, Elektro etc...

Auch die neue Pergola bekommt Beine und wandert Stück um Stück vom altem Heim zum neuen Heim hinüber.

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Ansicht von der Bahn Riesenhaufen Erde B31-Umgehung Sportgelände? Ganz schön groß Z(uk)ünftiger Gastraum Merkwürdige Furchen im Boden ??? Hier entsteht eine Pergola Zusätzlich mit Go-Kart-Bahn! Niedliche Restpergola Kabelsalat-Wasserleitungen Ansicht vom Waldrand/Bahn Ansicht vom Waldrand/B31 Zufahrtsstraße für Gästeteams? Ansicht der SVG-Arena Metall-Verwertung-Recycling
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


9. Apr. 2011: Kurz vor der Fertigstellung des Tennisclubheims

Die Arbeiten laufen mit Hochtouren: die Ballfangzäune werden aufgebaut, das Clubhaus erhält den letzten Schliff...

Die Sandplätze warten auf die ersten Spieler und der neu aufgestellte Kinderspielturm auf die ersten Kinder!

In einer Woche ist schon Eröffnung und ungeduldig erwarten die TC-Spieler die neue Saison auf neuer Anlage...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Achtung Kinder! 2011-21 Außenansicht von Bahn 2011-22 Tenniscourt Gottenheim! 2011-23 Alles rot oder was? 2011-24 Kinderspielplatz 2011-25
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


16. Jan. 2011: Rohbau der Sportlerheime

Die Parkplätze sind mit Betonplatten und Schotter fertiggestellt. Eine kleine Brücke (für Kröten? ;-) führt in den Wald...

Die Sportlerheime sind im Rohbau vorangeschritten, das Tennisclubheim schon eingedeckt. Schöne, helle Räume.

Der alte Rasenplatz ist ohne Muttererde, die Pergola wartet auf ihre Versetzung und das Sportlerheim auf den Abriß...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Parkplatz-Maulwurf! 2011-01 Krötenüberführung? 2011-02 Bauerwartungsland! 2011-03 Tennisheim steht 2011-04 Tennisheim Ausgang 2011-05 Sportlerheim Rohbau 2011-06 Flur als Säulengang 2011-07 Rasenplatz bodenlos 2011-08 Rasenplatz bodenlos 2011-09 Stilleben vor Grün 2011-10 Bahndamm-Aussicht 2011-11 Abrisskandidat!!! 2011-12
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


11. Nov. 2010: Bau der Sportlerheime beginnt

Bauarbeiten an den beiden Sportlerheimen: Fundamente werden betoniert und Mauern wachsen in den Himmel...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Ansicht Einfahrt 2010-28 Pflasterung Parken 2010-27 Bau Sportlerheime 2010-26 Bau Sportlerheime 2010-25
Alle Bilder: Andreas Schupp


12. Sept. 2010: Oberbau des Kunstrasenplatzes fertig gestellt

Der grüne Kunstrasen ist fachmännisch eingebracht und wartet nur noch auf Ballfangzäune und Eckpfosten!

Die Zufahrtsstraße ist asphaltiert und zeigt schon wo es einmal von den Parkplätzen zum neuen Clubheim lang geht.

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Planausschnitt Kunstrasen Kunstrasenplatz Sept.2010-20 Kunstrasenplatz Sept.2010-22 Kunstrasenplatz Sept.2010-23 Kunstrasenplatz Sept.2010-24
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


20. Aug. 2010: Unterbau des Kunstrasenplatzes hergestellt

Der Unterbau des neuen Kunstrasenplatzes ist weitgehend fertiggestellt, es fehlt nur noch der elastische Oberbau...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Sportplatz Aug.2010-13 Sportplatz Aug.2010-14 Sportplatz Aug.2010-15 Sportplatz Aug.2010-16 Sportplatz Aug.2010-17
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


17. Juli 2010: Zufahrt & Parkplätze befestigt, Unterbau des Kunstrasenplatzes im Werden

Die Zufahrtsstraße ist gegründet, die Bordsteine gelegt und die Parkplätze wissen nun wo sie hinkommen ;-:)

Der Unterbau des neuen Kunstrasenplatzes wird angelegt, am Wochenende langweilen sich Baumaschinen...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Sportplatz Juli 2010-05 Sportplatz Juli 2010-06 Sportplatz Juli 2010-07 Sportplatz Juli 2010-08 Sportplatz Juli 2010-09 Sportplatz Juli 2010-10 Sportplatz Juli 2010-12
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


23. Mai 2010: Pfingstturnier oder Die Ruhe vor dem Sturm!

Das Pfingstturnier des SV Gottenheim zum letzten Mal auf dem alten Sportplatz! Danach gehen die Bauarbeiten los!

Das heiß begehrte Waldstück, um das die Gemeinde hart kämpfen musste, ist gerodet und erwartet die schweren Baumaschinen...

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Sportgelände im Jahre 2006 Gesamtplan Neues Sportgelände Sportplatz 2010-01 Letztes Pfingstturnier auf altem Platz Sportplatz 2010-02 Schluten vor dem Verlegen Sportplatz 2010-03 Neue Brandbach-Brücke? Oder?
Alle Bilder: Kurt Hartenbach


16. Nov. 2009: Informationsveranstaltung für die Bürger

Am Montag, 16. Nov. 2009, war eine Bürgerversammlung bei der über die geplante Verlagerung der Sportanlagen, die wirtschaftlichen Hintergründe und vorbereitenden Planungen informiert wurde. Neben Bürgermeister Volker Kieber, saßen die Vorstände der betroffenen Vereine (Sportverein und Tennisclub), Planer Markus Biechele (Projektsteuerung), Architekt Uwe Ristau (Planer Sportheim) sowie Manfred Leber von der MVG auf dem Podium.

BM Kieber führte in das Thema ein, dann erklärte der Geschäftsführer der Metallverwertungsgesellschaft Gottenheim, Manfred Leber, die Notwendigkeit zur Erweiterung des Betriebsgeländes am Standort Gottenheim. Als größter Gewerbesteuerzahler soll sie nach dem Willen des Gemeinderates unbedingt in Gottenheim gehalten werden.

Projektplaner Biechele erläuterte die Kosten, die Finanzierung des Großprojektes und den straffen Projektplan.

Die Bürger hatten dazwischen und zum Abschluss Gelegenheit ihre Fragen zu stellen. Dabei ging es im Wesentlichen um die erwarteten Veränderungen bezüglich Lärm und die finanzielle Belastung der Gemeinde.

Bebauungsplan und erforderliche Fachgutachten sowie BZ-Bericht vom 18.11.2009

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Sportgelände 2009-01 Sportgelände 2009-04 Sportgelände 2009-05 Sportgelände 2009-06 Sportgelände 2009-07 Sportgelände 2009-08 Sportgelände 2009-09 Sportgelände 2009-10 Sportgelände 2009-11 Sportgelände 2009-12 Sportgelände 2009-13 Sportgelände 2009-14 Sportgelände 2009-02 Sportgelände 2009-03 Sportgelände vorher Juni 2010
Bilder: Kurt Hartenbach


Zuletzt geändert 11. Dec. 2016 Kurt Hartenbach. Startseite: gottenheim.de> Aktuell> Sportgelaende Lesemodus