Beringung der Störche in Gottenheim siehe auch Storchenkamera

8. Juni 2016: Bürgermeister Riesterer beim Beringen der Störche dabei

Seit vielen Jahren setzt sich der Verein Weißstorch Breisgau in unserer Region für die Wiederansiedlung und die Pflege der Weißstörche und ihrer Nester ein. Auch das Storchennest in Gottenheim wird vom Verein betreut. Derzeit ist der Vereinsvorsitzende und Storchenvater Gustav Bickel aus Opfingen in den Dörfern unterwegs, um die Jungstörche zu beringen. So erhält jeder Storch eine Kennzeichnung und sein Lebensweg kann nachgezeichnet werden.

Am Mittwoch, 8. Juni, kam Gustav Bickel nach Gottenheim, um die beiden gut entwickelten Jungstörche im Nest auf dem Kirchturm zu beringen. Mit der Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Bötzingen und ihrer Drehleiter erreichte Gustav Bickel das Nest und stattete die jungen Störche mit nummerierten Ringen aus. Bürgermeister Christian Riesterer begleitete Bickel nach oben und beobachtete interessiert in großer Höhe die Arbeit des Opfingers. Bei dieser Gelegenheit wurden auch die Untermieter der Störche im Kirchturm, die Turmfalken und ihr Nachwuchs, fotografiert.

Wieder unten angekommen dankte Bürgermeister Christian Riesterer Gustav Bickel für seine wertvolle Arbeit in Gottenheim und in der ganzen Region. Auch der Feuerwehr Bötzingen, die jedes Jahr ihre Drehleiter für den Aufstieg ins Storchennest zur Verfügung stellt, dankte der Bürgermeister herzlich.

Text: Marianne Ambs

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Storchberingung 2016-01 Storchberingung 2016-02 Storchberingung 2016-03 Storchberingung 2016-04 Storchberingung 2016-05 Storchberingung 2016-06 Storchberingung 2016-07 Storchberingung 2016-09 Storchberingung 2016-08 Storchberingung 2016-10 Storchberingung 2016-11 Storchberingung 2016-12 Storchberingung 2016-13 Storchberingung 2016-14 Storchberingung 2016-15 Storchberingung 2016-16 Storchberingung 2016-17 Storchberingung 2016-18 Storchberingung 2016-19
Turmfalken 2016-01 Turmfalken 2016-02 Turmfalken 2016-03 Storchberingung 2016-01
Bilder: Gottenheimer StorchenCam und Digitalkamera der Gemeinde


10. Juni 2005: Landwirtschaftsminister Hauk beringt Gottenheimer Jungstörche

Am 10. Juni 2005 besuchte der neue Landwirtschaftsminister Peter Hauk erstmalig die Gemeinde Gottenheim. Im Rahmen des Storchenschutzprogramms des Landes Baden-Württemberg ließ es sich der Minister nicht nehmen,
per Bötzinger Feuerwehrleiter den Kirchturm hochzufahren und die Jungstörche persönlich zu beringen.

Nach Begrüßung durch Bürgermeister Volker Kieber konnten die Feuerwehrleute und Einwohner zusehen, wie der Minister in 30 m Höhe seine Aufgabe fachgerecht durchführte und kurz die herrliche Aussicht genießen konnte. Zurück auf dem Erdboden bedankte sich Herr Minister Hauk für das Gastgeschenk der Weinbaugemeinde Gottenheim.

Danach saß der Minister im Hof der Storcheneltern Gertrud und Erich Hess bei einem vom Verein SOS Weißstorch gestifteten Vesper mit dem Bürgermeister und Gemeinderäten bei einem Viertele Gottenheimer Wein zusammen.

Schließlich musste er schon zum nächsten Termin weiter reisen... Unten einige Bilder von der Storchenschutzaktion:

Zeitungsbericht Badische Zeitung

Tipp: Zur Vergrößerung Miniaturbild anklicken. Anklicken der Vergrößerung springt zurück...
Storchberingung 2005-00 Storchberingung 2005-01 Storchberingung 2005-02 Storchberingung 2005-12 Storchberingung 2005-03 Storchberingung 2005-04 Storchberingung 2005-06 Storchberingung 2005-07 Storchberingung 2005-05 Storchberingung 2005-10 Storchberingung 2005-09 Storchberingung 2005-08 Storchberingung 2005-13 Storchberingung 2005-14 Storchberingung 2005-11
Bilder: Andreas Schupp, Alfons Hertweck und Volker Kieber


Zuletzt geändert 7. May. 2017 Kurt Hartenbach. Diese Seite: gottenheim.de> Aktuell> Storchberingung Lesemodus