Kommunales Kriminal-Präventions-Projekt

von Donnerstag, 17.10.2002 bis Donnerstag, 21.11. 2002

Einführung

Die heutigen gesamtgesellschaftlichen Veränderungen haben einen erheblichen Einfluss auf das Leben von Kindern und Jugendlichen. Ihr Alltag ist geprägt von sich verändernden Familienformen, vielfältigen Betreuungsstrukturen, hohen Leistungsanforderungen, großem Konsumangebot und unklaren Zukunftsaussichten.  Um die heutige Lebenswelt für eine gesunde Entwicklung zu nutzen und deren Gefährdungen zu bewältigen, brauchen Kinder und Jugendliche ein hohes Maß an psychischer und sozialer Kompetenz. Sie brauchen besondere Stärke, damit sie den heutigen und den zukünftigen Lebenssituationen gewachsen sind.

Initiiert von Volker Hug (Jugendpfleger der Gemeinde Gottenheim) wurde in Zusammenarbeit mit KHK Gehard Beck (Koordinator für Jugendkriminalität), POK Martin Will (hiesiger Jugendsachbearbeiter) sowie den Referenten KHK Ulrike Sutter, Soziologe Hans Hoch und unter Mitwirkung der Grund- und Hauptschule Gottenheim und verschiedener Polizeidienststellen eine Präventionsaktion für die Zielgruppe: "Schülerinnen und Schüler der Klassen 5. und 6. Schuljahr" der Hauptschule Gottenheim sowie deren Eltern, ins Leben gerufen. Im Rahmen dieser Aktion werden die nachstehenden Veranstaltung für alle Interessierten, Eltern und Lehrer durchgeführt:

Donnerstag, 17.10.2002 von 20:00 bis 22:00

"Gesamteinführungsabend im Jugendzentrum Gottenheim"
mit dem Soziologen Hans Hoch, Kriminalhauptkommissar Gerhard Beck und dem Jugendpfleger der Gemeinde Gottenheim Volker Hug.
Hierzu sind auch die Vertreter der hiesigen Presse recht herzlich eingeladen. Im Rahmen dieser Aktion werden die nachstehenden Veranstaltungen für die Klassen 5. und 6. durchgeführt:

Dienstag, 22.10.2002 von 08:45 bis 9:30

Jugendpfleger Hug Kriminalhauptkommissar Beck „Vorstellung der Kommunalen Kriminalpräventionstage“ in der Grund-Hauptschule Gottenheim

Donnerstag 7.11.2002 von 16:00 bis 17:30

Kriminalhauptkommissarin  Sutter „Respekt vor Eigentum“ im Jugendzentrum Gottenheim

Donnerstag 14.11.2002   16:00 – 17:30 Uhr

Polizeihauptmeister Keitz und Schwab (Jugendsachbearbeiter beim Polizeirevier  Breisach) „Gewalt“ im Jugendzentrum Gottenheim

Donnerstag 21.11.2002   16:00 – 17:30 Uhr

Kriminalhauptkommissar  Beck „Möglichkeiten der Persönlichkeitsstärkung“ bei Misshandlung/Missbrauch im Jugendzentrum Gottenheim

Donnerstag 21.11.2002   17:30 – 19:00

Abschlussfest mit gemeinsamen, kostenlosen  Vesper und einigen „Attraktionen der Polizei“ im Jugendzentrum Gottenheim

Treffpunkt für die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse, an den Donnerstagen 07.11., 14.11.und 21.11.2002 jeweils um 15:45 Uhr auf dem Schulhof der Hauptschule Gottenheim. Von dort geht es gemeinsam zum Jugendzentrum Gottenheim

Wir freuen uns auf Euch:
Volker Hug, Jugendpfleger Gottenheim
Martin Will, Jugendsachbearbeiter


Zuletzt geändert 6. Jan. 2017 Kurt Hartenbach. Startseite: gottenheim.de> Hebewerk> Vergangen> kriminal.php Lesemodus